Unterwegs mit Fahhrad und Rollstuhl – Junior sucht Lösungen

Wie ist das eigentlich wenn wir unterwegs sind? Es ist nicht immer einfach, da Junior mit dem Fahrrad viel schneller ist, als ich mit dem Rollstuhl.
Er ist geduldig, wartet, dreht um und fährt wieder zurück. Dennoch ist es unbefriedigend und nicht ideal. Auf der Suche nach Lösungen, ist außer einem schnelleren Rollstuhl oder auf das Fahrrad fahren zu verzichten, ist uns bis jetzt noch nichts eingefallen.
In der vergangenen Woche habe ich Junior zum Kindergeburtstag gebracht. Beim nach Hause kommen sagte er folgendes:

Ich habe ihn gebeten, das ganze nochmal zu sagen, damit ich es aufnehmen kann und nicht vergesse. Er wiederholte es und sagte danach?
Mama, an wen schickst du das jetzt?
An die Krankenkasse? Weil das wäre schon sehr wichtig.

An die Kasse schicke ich es nicht– ich schicke es in das Internet und vielleicht habt ihr ja noch die ein oder andere Idee und vielleicht auch, was genau ich hierbei an die Krankenkasse schicken könnte.

Eure

wheelymum

Share This:

4 Kommentare

  1. Corina

    Wir haben das, aber es gibt auch andere Räder für behinderte Menschen. Frag mal dort wegen Juniors Idee. Die suchen immer wieder neue Impulse. https://www.vanraam.com/…/rollstuhlfahrrader/veloplus
    Das fördern Bundesländer oder Sponsoren wenn ihr die Logos deren draufdruckt!!! Sammelt Sponsoren!!!

    Es ist eine Seltenheit und alle schauen hin. Es fragen auch einige nach ob sie es fotografieren können.

    Antworten
  2. Kim Föhre

    Hab leider keine Ahnung von eRollis, bin aber technisch interessiert (Fluggerätelektronikerin) und weiß aus dem Blog von Raul Krauthausen, dass er seine Geschwindigkeitsbegrezung hat ausbauen lassen. Würde sowas bei deinem auch funktionieren oder ist der Motor von der Bauart zu schwach?
    Liebe Grüße aus Norddeutschland,
    Kim

    Antworten
  3. Olga Eckert

    Wir brauchen auch bald eine Lösung für das gleiche Problem. Wäre den ein Handbike keine Alternative? Ich glaube, damit ist man schneller unterwegs als mit dem E-Rolli. Mein Sohn ist zwar noch keine 3, aber schon mit dem Laufrad schneller als ich mit dem E-Rolli.

    Antworten
  4. Lisa Masur

    Wie wäre es denn mit einem elektrischen Zuggerät wenn das Handbike nicht geht?

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.