Welcher Kinderwagen passt zum E – Rollstuhl? Werbung für den Joie Chrome DLX

Anzeige-

Das Januarwunder wächst und nach wir haben einen neuen Kinderwagen, Sportwagen oder Buggy gebraucht. Das ist gar nicht so einfach, denn ein passender Wagen muss für mich und für den E – Rollstuhl lenkbar sein, aber auch der Herzmann sollte ohne Probleme damit zurechtkommen.

Bei so vielen unterschiedlichen Anforderungen wie z.B.

  • Stabile Hinterachse, damit ich da meine Beine abstellen kann
  • 4 Räder – ohne Doppelräder vorne
  •  Dicke Hinterränder – am besten mit Luft gefüllt, aber auf alle Fälle Leicht lenkbar
  • Bequem und Liegeposition sollte möglich sein
  • Haltegriff in der Höhe verstellbar und in einem Stück sein

konnte uns nur die Fachberatung vor Ort helfen. Dort haben wir nicht nur eine fachkundige Beratung erhalten, nein, ich konnte viele Modelle auch probe fahren. Für mich ein unbezahlbarer Vorteil. Nach einigem ausprobieren war ziemlich schnell klar, dass es der Joie Chrome DLx

werden sollte.

Nun haben wir diesen seit fast 3 Monaten und ich möchte ein wenig darüber berichten.

Für mich ist es elementar, dass ich meine Füße auf die stabile Hinterachse stellen kann. Dadurch bekomme ich die nötige Stabilität, um den Kinderwagen lenken zu können.

Ein Sportwagen muss leicht lenkbar sein, da ich lediglich eine Hand hierfür zur Verfügung habe. Dieses Merkmal erfüllt der Joie Chrome DLX total.

Für uns war es wichtig, dass das Januarwunder noch zu uns gerichtet fahren kann. Das ist hier möglich. Aber ebenso gut, kann ich den Sitz auch drehen und er schaut dann nach vorne, ohne dass ich die Stabilität in der Fußleiste verliere.

Eine Babywanne kann man ohne Adapter noch mit aufsetzten. Diese brauchen wir aber nicht mehr, eben sowenig wie die Babyschale (für diese sind die passenden Adapter dabei)

Hilfreich finde ich auch den großen Korb unten, indem man wirklich sehr viel unter bekommt – vom Einkauf, über ein Picknick bis zu den Badesachen. Ein großes Plus für die ganze Familie.

Zum mir gerichtet

Oder nach vorne um mehr von der Welt zu entdecken

Den Bügel kann man stufenlos ausziehen. Hier war ich zunächst etwas skeptisch, da er nicht kippbar ist und sich nur starr verlängern lässt. Aber das war kein Problem und ich komme wirklich gut damit zurecht, wenn er ganz eingefahren ist. Der Herzmann benötigt ihn aber ganz ausgefahren. Nach ein paar Wochen wirkt hier das Gestänge leider nicht mehr an ganz so stabil, wie am Anfang.

Auch der Griff selbst, ist etwas gummiert. Mir gibt das Sicherheit beim halten. Leider fühlt sich dieser, gerade nach den heißen Wochen, jetzt etwas klebrig an. Auch mit Wasser und Spüli konnte ich das nicht ganz beseitigen.

An sich lässt sich das Gestell aber mit Wasser und Spüli reinigen und die Bezüge kann man feucht abwaschen. Auch ein paar Regentropfen perlen wunderbar ab. Es ist zusätzlich noch ein Regenschutz dabei, der uns auch schon gute Dienste erwiesen hat.

Egal bei welcher Witterung und auf welchem Untergrund, ob Kies

Oder Matsch

Oder ganz in der Pfütze, wir kommen gut klar mit ihm

Nun aber zum Wichtigsten:

Das Januarwunder fühlt sich pudelwohl im neuen Sportwagen. Er freut sich, wenn er hinein darf, kuschelt sich hinein und macht es sich bequem.

Das Sitzkissen ist gut gepolstert, das Sonnenverdeck lässt sich, durch einen Reißverschluss, sehr weit nach unten ziehen. Zu Beginn hatten wir Probleme, dass es dann auch hält und nicht bei einer Erschütterung zurück schnallt. Nachdem wir diesen Trick (manchmal hilft es doch, die Gebrauchsanleitung zu lesen): Die Druckknöpfe links und rechts oberhalb der Rückenlehne lösen. Danach in der Verkleidung hinter der Rückenlehne des Sonnenschutzes zwei Laschen mit ebenfalls zwei Druckknöpfen suchen und diese drücken. Der letzte Schritt ist, dass ihr die Druckknöpfe nun vom Rückenpolster in ihre ursprüngliche Position bringt, also ebenfalls darauf drückt und hält das Sonnenverdeck auch in der tiefen Einstellung, in der Liegepostion, angewandt hatten, war das Problem aber behoben.

Vielleicht das größte Lob: Das Januarwunder möchte wieder in den Wagen

Ganz bequem, so kann man einschlafen

Ihr seht, wir sind super glücklich mit dem Joie Chrome DLX und möchten ihn nicht mehr missen. Jede Familie hat natürlich unterschiedliche Ansprüche. Ich kann euch Joie nur empfehlen und vielleicht ist auch für euch hier ein passendes Modell dabei?

 

Eure

wheelymum

Share This:

2 Kommentare

  1. Bine

    Hallo Wheelymum,

    danke für deinen Blog, er ist super und ihr macht das alles spitze! Ich lese zur Zeit mit großem Interesse deinen Blog, da ich auch schwanger im Rollstuhl bin und mich schonmal hier und da nach Babyequipment umschaue. Kinderwagen und E-Rollstuhl ist sehr spannend! Du hast das Fußbrett an deinem Rolli abgebaut, stimmts? Bei mir müsste es dranbleiben, also schaue ich mal nach einer Möglichkeit, mit dem Brett ein Stück unter den Kinderwagen zu kommen. Danke für den Denkanstoß! LG Bine

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Ja, da hast du recht. Das habe ich vergessen zu erwähnen, weil es so selbstverständlich bei mir ist. Aner geau, das würde vielleicht gut gehen.
      Ich drücke dir die Daumen und bei Fragen bin ich da. Lg

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.