Unser Wochenende in Bildern mit etwas Pflege für Kopf, Seele und Körper

Am Wochenende sind wir voller Vorfreude in das Technomuseum nach Mannheim. Ein Museum zum Mitmachen und das fast direkt vor der Haustüre und doch waren wir noch nie wirklich da. Schnell stellt sich heraus, dass ich das bereue. Mit dem Rollstuhl komme ich überall hin, es gibt so viel zu entdecken, dass man viele Stunden darin verbringen kann. Auf den Experimentastationen kann man ausprobioeren, spielen, erforschen, staunen und begreifen. So geht die Reise los durch die Menschheitsgeschichte. 

Auf in ein glückliches Wochenende

In der Zeit der Könige bleiben wir lange. Ein Feuwerwehrlöschzug

Anstatt Fernseh gab es Schattentheater. Natürlich kann man auch das selbst ausprobieren.

Der Traum vom Fliegen und was wie aus den ersten Versuchen heutige Fluggeräte würden

Die ersten Maschinen und wie diese das Leben verändert haben

Was man damit alles machen kann? Neben Faden und Stoffen, gibt es das selbe auch zur Schrift, Papier, Druck, usw.

In der Sonderausstellung ging es um optische Täuschungen und die Erklärungen, wie diese zu Stande kommen

Das Highlight die alte Dampflok.

 

Für uns alle, war das so interessant. Und die Reise endet nicht bei der Industrialisierung. Es geht ins heute und in die Zukunft. Jedoch war das leider bei uns zu viel für einen Besuch. Aber sicher ist, wir kommen wieder. 

Danach gehen wir noch kurz ein Picknick machen und einen kleinen Spielplatzbesuch. 

 

https://www.instagram.com/p/CR_sVqZstYG/

Also endete der Tag hier

 

 

 

Der Sonntag soll durchwachsen werden und so wollen wir den morgen gleich nutzen, an dem noch die Sonne scheint. Wir holen eine Frühstücksbox und frühstücken am See. Das fühlt sich sofort an, wie Urlaub. 

Die Kinder spielen und sind zufrieden. 

 

Auf dem Rückweg holen wir Blumen auf dem Blumenfeld und verschenken diese noch. 

 

 

Ist es warm genug oder nicht?

Am Nachmittag wechseln sich Sonne und Regen immer wieder ab. Im Garten pflücken wir noch Kräuter und hängen diese zum trocknen auf und ernten die ersten Zwetschgen. 

 

Die Kinder bleiben im Garten und ich bereite das Abendessen vor. Leckeres Sommerhähnchen. 

Wir starten in die erste komplette Ferienwoche und in die Zeit in der ich alle Unterlagen neu beantragen werde,

stay tuned 

Eure 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.