Vier Kerzen im Advent – anstelle eines Wibs

Vier Kerzen im Advent
Die erste Kerze brennt für Stille,
für Ruhe und Gemütlichkeit,
für Herzlichkeit und für den Wille,
zu leben in Behaglichkeit.

Die zweite Kerze brennt für Hoffnung,
für die Kraft und für den Glauben,
für Vernunft und für die Achtung,
und für die weißen Friedenstauben.

Die dritte Kerze brennt für Anstand,
für Respekt und auch für Güte,
für Gerechtigkeit und für Verstand,
und für´s eigene Gemüte.

Die vierte Kerze brennt für Liebe,
für das Wichtigste auf dieser Welt,
es gäbe nichts das uns noch bliebe,
wär nicht sie, an Nummer Eins gestellt.

Horst Rehmann

 

Dieses Gedicht hat mich heute tief ins Herz getroffen. Denn es beschreibt so schön, worum es in dieser Zeit geht.
Heute wird die erste Kerze angezündet. Es folgen weitere. Bei uns sogar jeden Tag eine. Mit der Adventsspirale wollen wir Freude und Licht verbreiten. Jeden Tag, für jeden der an ihr vorbei geht, läuft oder fährt. Und für uns.
Und doch bleiben die Adventssonntage besondere Tage.

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent und einen gemütlichen Start in die Adventszeit.

 

P.S. Diese Spirale könnt ihr in ganz klein auch selbst machen. Mit Salzteig, Modeliermasse und Murmeln.

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.