Sommer, Sonne, Hitzeschlacht im Juni – unser Wib mit ein paar Shoppingtipps

Eine Schale voll mit Blüten und Himbeeren, Erdbeeren

An diesem Wochenende haben wir wohl alle gleichermaßen geschwitzt. Die Temperaturen stiegen und stiegen und einen großen Teil des Wochenendes haben wir in den Innenräumen verbracht. Die restliche Zeit im Schatten so gut es eben ging. (In diesem beitrag findet ihr einige * – die führen euch zum Partnerprogramm, das für euch keinerlei Nachteile hat. Der Samstag Morgen begann mit einem Sonnenhut*  und einem Buch (aus unserem Fundes dies* und das*) für jedes Kind. Damit gleich nochmal klar wird – es braucht einen Sonnenschutz*, einen Kopfbedeckung und Pausen an diesem Wochenende.

Zwei Strohhüte und zwei Bücher auf dem Tisch

Junior ist auf Geburtstag eingeladen am Nachmittag. So machen wir es uns zu Hause gemütlich und basteln noch ein Geschenk. Gewünscht wurde ein Gutschein. Hübsch verpackt ist er in einem Drahtbügelglas* mit Süßigkeiten und einer kleinen Wimpelkette aus Geschenkpapier.

Papierschnipsel aus denen eine Wimpelkette entsteht

 

 

Das Januarwunder geht mit seinem Papa an den See. Mit dabei die Strandmuschel* die vor Ort viele Blicke auf sich zieht. Denn sie spendet Schatten und ist gleichzeitig luftdurchlässig. Vielleicht also auch etwas für euch?

Eine Strandmuschel ist an 3 Seiten offen, an einer geschlossen und hat einen Boden Ich ernte in dieser Zeit noch Früchte und Blüten und presse diese, bevor die Hitze sie ganz austrocknet. Gegen Mittag kommt das Januarwunder wieder nach Hause und wir spielen* (Clack gerade im Angebot), lesen, hören Geschichten und bereiten das Abendessen vor. Mit dabei sind neben Gemüsespießen und Zaziki auch ein Quarktiramisu und diese Grillfackeln. Unsagbar lecker. 

Eine Schale voll mit Blüten und Himbeeren, Erdbeeren Tiramisu in kleinen Gläsern

Wir lassen den Abend gemütlich ausklingen. Es ist 22.30 Uhr und hat 29 Grad. 

Weil immer wieder gefragt wird: Das* ist das Gestell für den Tisch

 

Am Sonntag wollen wir eigentlich an den See. Doch es dauert alles zu lange, die Hitze sitzt uns in den Knochen, alle sind müde und niemand wird irgendwie richtig fertig. So beschließen wir zu Hause zu bleiben, bevor es noch voller wird. Wir holen die Wasserbahn* aus dem Keller, machen Eiswürfel zum malen, bauen eine Olla, essen Eis, spielen Spiele und machen sonst eigentlich gar nichts. 

Das Januarwunder rutscht auf der Wasserbahn Zwei Tontöpfe auseinandergeklebt Ich halte ein Capri Eis über den Rasen Auf einer Decke liegt die Zeitschrift meine Reisewelt 4 gefärbte Eisfürfel auf einem Blatt Papier

Am Abend bin ich auf einem Konzert von SWR 1 – Pop und Poesie. Hier werden die größten Hits aller Zeiten von Schauspielern übersetzt und danach in einer Live- Version vorgesungen und gespielt. Ein absolutes Erlebnis. Bei den Stimmen bekomme ich Gänsehaut. Ein Radiomoderator ist der Gastgeber und begleitet wird er von Matthias Holtmann, dessen Idee Pop und Poesie vor vielen Jahren einmal war. Es gab viele Schattenplätze und das Publikum war vom Alter her völlig durchmischt. Es war eine grandiose Party und die Stimmung super und ausgelassen. Von Jump zu Me and Mrs Jones über Skyfall bis zu dem Namensgeber dieser Show: In the air tonight, war alles dabei. Ein echter Sommerabend und ich kann euch nur empfehlen diese Show zu besuchen. Weitere Termine findet ihr hier. 

Ich trage einen Sonnenhut und lächle in die Kamera. hinter mir sieht man Manschen und das Schloss

Jetzt sind hier die Ferien zu Ende und wir starten in den letzten Block des Schul – und Kindergartenjahres. Und wie immer schwingt auch hier ein wenig Abschied in der Luft mit.

Eure 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.