Muttertag

Erstellt am 02. Mai 2016

Feiert ihr eigentlich Muttertag? Ich muss zugeben ich mag diesen Tag. Für mich ist er etwas ganz besonders. Wahrscheinlich liegt das daran, weil unser erster Muttertag soetwas von besch… war. Ich kann euch sagen. In dieser Woche sind wir mit Junior mit Verdacht auf Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingezogen. 2 Wochen waren wir dort und er gerade mal 10 Monate alt. Es war so schrecklich. Aber am Muttertag konnten wir das erste Mal wieder lange miteinander kuscheln und er durfte hier auch zum ersten Mal wieder bei mir im Bett schlalfen. Deswegen wurde dieser Tag zu meinem ganz persönlichen Mama – Tag. Erst ein paar Tage später habe ich mitbekommen, dass an diesem Tag wirklich Muttetag war.

Im vergangenen Jahr haben wir diesen Tag einfach gemeinsam gemütlich verbracht. Und doch war er eben ein klein wenig anders – etwas besonders.

Wann ist Muttertag?

Ja, es ist schon wieder soweit und am kommenden Sonntag ist Muttertag. Die Bloggerwelt wird jetzt gerade so sprießen vor Gewinnspielen und Geschketipps. Beim Gewinnspiel bin ich dieses mal leider draußen, aber ich habe 2 besondere Geschenktipps- eine Diy – Idee und eine Idee zum verschenken an die eigenen Eltern.

Jeden Tag über ich in Gelassenheit, was die Sauberkeit unserer Wohnung angeh. Ganz egal ob wegen #myrealkitchen oder #Spielplatzistüberall.  Jeden Tag sehe ich die verschmierten Fensterscheiben. An einigen stört es mich zum Haare raufen, an anderen denke ich, ach was solls. Und nun zum 1. Geschenketipp.

Nein, keine Angst – es ist kein Fensterputzgerät.

Es ist dieses wundervolle Bild. Mit einem Schönen Spruch zum Muttertag. Also Papas, Großeltern und viele mehr aufgepasst.

Gemacht ist einfach und schnell, auch wenn die kleinen Kinder es noch nicht alleine können. Alles was man braucht ist eine Leinwand oder Malkarton, den Text und einen Handabdruck.

 

 

Für mich ein wirklich tolles, individuelles Geschenk, an dem ich lange Freude habe und welches mir gleichzeitig noch hilft, mich auf das Wichtige zu fokkusieren.

 

Muttertag (5)

Hier ist ein Abdruck meiner Hand.

Du findest ihn auch auf Fensterscheiben + Wänden

So kleine Finger können überall Spuren hinterlassen.

Aber ich werde größer und irgendwann gibt es keine Fingerspuren mehr von mir.

Dann werden sie Dir sehr fehlen…

Damit du immer an sie denkst schenke ich Dir einen.

P.S Den musst du auch nicht wegwischen.

 

 

Vom Kösel Verlag habe ich das kleine Buch 50 Dinge, für die Ihr Kind Ihnen einmal dankbar sein wird erhalten. Es geht darum, was für Kinder wirklich wichtig ist. Was bleibt übrig nach 20 Jahren Erziehung?

Muttertagsgeschenk

Dieses Büchlein ist kein Ratgeber. Es sind 50 verschiedene Tipps und einige Anekdoten vorhanden. Die Themen sind so vielfältig und reichen von kuscheln, Essen, Schule über das feilschen lernen und noch vieles mehr. Ich habe das Buch schnell und gerne gelesen. Und finde es eine tolle Idee, den eigenen Eltern damit einfach einmal Danke zu sagen.

 

*Dieser Beitrag enthält Links zum Amazon Partnerprogramm

 

 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.