Kleine Behindernisse: Kinobesuch

Deutschland, das Land der Dichter und Denker. Ein Land in dem Kultur groß geschrieben wird. Ein Land in dem ich mit Rollstuhl ins Kino möchte. Ich kenne ein kleines schönes Kino mit besonderem Filmprogramm. Barrierefrei. So schön.

Aber leider auch eine Ausnahme. Hier gibt es mehrere Kinos in der Umgebung. Alle haben mehrere Räume und es ist in jedem ein Kino barrierefrei. Damit reduziert sich die Filmauswahl aber sehr und von einer freien Entscheidung ist nicht mehr viel übrig.

Ich hätte gerne Gut gegen Nordwind gesehen. Lief in allen 4 Kinos – in keinem in einem barrierefreien Saal.
Ich wäre gerne mit Junior in den Ferien ins Kino. In keinem kam im Rollstuhl zugänglichen Kino ein Film, welcher ihn interessiert hätte.

Gesellschaftliche oder Kulturelle Ausgrenzung kann auch so aussehen.

 

 

Eure

wheelymum

Share This:

1 Kommentar

  1. Lydiaswelt

    Barrierefreiheit wird noch viel zu oft als NiceToHave angesehen, und nicht als Menschenrecht.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.