Wir entdecken unseren Ort und Wald

Anzeige mit Produkten des Moses Verlag

 

Neues und aufregendes kann man auch direkt vor der Haustüre erleben. So haben wir uns auf eine Entdeckungsreise unserer Natur begeben. An einem schönen Ferientag haben wir Rollstuhl, Kinderwagen und die Fahrräder geschnappt, ein paar leckere Picknicksachen sind in den Rücksack gewandert, trinken und das Das Wald-Forscherbuch*, eine Becherlupe* und das Schnitzmesser* und schon ging die Reise los.

Wir wollten herausfinden, wo der kleine Bach herkommt, der durch unseren Ort fließt. Also sind wir immer der Strömung entgegen. Das war gar nicht so einfach, weil es nicht immer direkt daneben Wege gab.

Mit dem Fahrrad und der Ausrüstung unterwegs – da unten fließt das Wasser

Zwischendurch wurden Aufgaben aus dem Wald Buch gelöst, es wurde erforscht und entdeckt, beobachtet. Wir waren laut und haben gelacht, aber auch ganz leise und haben uns angeschlichen.

Das Das Wald-Forscherbuch**wurde mit persönlichen Infos ausgefüllt – endlich ein Buch in das man auch schreiben darf. Wir haben Tierspuren gesucht und begonnen die Besonderheiten des Waldes im Sommer aufzuschreiben. Im Buch ist noch genügend Platz, damit man auch die Veränderungen in den anderen Jahreszeiten weiter notieren kann.

Danach gibt es zunächst eine Picknickpause und wir flüchten dann vor der Hitze in den Schatten der Bäume. Aber auch hier ist Junior sofort wieder im Entdeckermodus.

Er sammelt und presst die Fundstücke in der Blütenpresse*. Auch Tierspuren entdecken wir und Junior vergleicht diese mit den Karten und Quizfragen*, stellt Fragen und findet fast kein Ende.

Kann man daraus Naturfarben machen?

Am Nachmittag kommen noch andere Kinder dazu und wir spielen das große Expedition Natur Spiel. Das hat gleich mehrere Vorteile – die anderen Eltern haben an diesem Nachmittag Kindfrei und Junior hat noch etwas Beschäftigung. Im Wald bleiben wir beinahe automatisch im Schatten und mit dem Natur Spiel und den 100 Auftragskarten wird es einem nicht langweilig. In 2 Gruppen machen sich die Kinder auf den Weg, die Auftragskarten zu erfüllen. Manche Dinge müssen in einer gewissen Zeit erledigt sein, andere Aufgaben sind echte Herausforderungen. Ziel ist es insgesamt 8 Stempel zu gewinnen. Bei uns ging in jeder Gruppe ein Erwachsener mit und zuvor wurden nochmal die Waldregeln erklärt. Das Spiel ist ursprünglich für Kinder ab 8 Jahre gedacht. Wir haben einfach die Fragezeichen Karten mit den komplizierten Fragen herausgenommen und mit Begleitung war so das Spiel auch mit 5 Jährigen kein Problem. Die Zeit verging wie im Flug und ich kann mir dieses Spiel auch wunderbar als Outdoor Rallye für den nächsten Kindergeburtstag vorstellen – oder als Ferienprogramm für ganze Tage.

Auch wenn wir am Ende des Tages die Quelle des Flusses nicht gefunden haben, so war dieser auf jeden Fall unheimlich schön, entschleunigend und kühl. Einen Teil dazu beigetragen hat sicherlich auch, dass der Akku meines Handys nach einem halben Tag leer ging und es deswegen von diesem Tagesabschnitt auch keine Bilder mehr gibt)

Auch das Januarwunder erforscht schon

Zu Hause hat sich Junior dann noch an die Geheimnisvolle Sticker-Welt: Tiere im Wald, gesetzt, aber diese war ihm zu schwierig. Vielleicht in ein paar Wochen oder im nächsten Jahr dann. Die Infos die sich darin versteckt haben sind ähnlich wie im Tiere im Meer Buch und vermitteln so auch noch ein wenig Sachwissen. Aber es muss ja auch nicht alles an einem Ferientag sein.

Wir hatten jetzt viel Material dabei und das war super so.

Selbstverständlich braucht man das nicht alles. Aber wer einmal solche Aktionen unternommen hat, wird auch bei zukünftigen Spaziergängen – ganz ohne Material – vieles wiederholen, entdecken und es kommt keine Langeweile auf.

Hier kommt ihr zu den vorgestellten Artikeln:

 

Edith: Vielen Dank an den Hinweis meiner Leser, dass das Spiel: Das Expedition Natur Spiel ist leider nicht mehr verfügbar. Sehr schade -aber schaut einmal in eurer Bibiliothek, vielleicht könnt ihr es euch dort ausleihen.

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.