Geschenktipps – für die ganz kleinen und größeren Kinder, aber auch für Schulkinder

In diesem Beitrarg werde ich euch ein paar Geschenkideen vorstellen. Alle aus Überzeugung, keine einzige gegen Bezahlung. Dennoch findet ihr her auch Links zum Partnergrogramm. Wenn ihr darüber etwas kauft, erhalte ich eine Minikleine Provision – euch entstehen keinerlei Nachteile oder höhere Kosten.

 

 

Im letzten Jahr gab es zum Nikolaus, diese Bücher.  Im Jahr davor zu Weihnachten die immer noch sehr beliebten und fast täglich bespielten Tukluks.

Was schenken wir in diesem Jahr? Um ehrlich zu sein, bin ich ein bisschen ratlos. Aber ein paar Tipps, was hier sehr bliebt ist, teile ich gerne mit euch.

Für die kleinen gibt es die Wheely Bug*, die ich euch schon einmal gezeigt habe.

Auch der Klassische Regenbogen* wird von groß und klein gerne bespielt.

 

Vom Laurence King Verlag sind hier einige Artikel eingezogen. Darunter das Memory Spiel: Wilden Tieren auf der Spur. Es ist kein klassisches Memory, sondern man muss die Fußspuren und das dazugehörige Tier gemeinsam aufdecken. Dieses Spiel kann aber noch viel mehr. Wir nutzen es zum Geschichten erzählen, zum Geschichten erfinden, um Tiere damit kennen zu lernen, oder diese auf dem Globus zu suchen und herauszufinden, wo diese leben.

Das Januarwunder sucht passende Spielfiguren zu den Tieren oder wir suchen gemeinsam die passenden Schleichtiere wie z.B. den Elefant* und vergleichen es mit den Pfotenabdrücken. Diese sind auch in die Karten etwas eingelassen und man kann sie erfühlen. Die Lösung findet ihr übrigens im passenden Begleitheft. Insgesamt sind es 25 Tiere und ihre Fußspuren, die im Spiel enthalten sind. Es sind Tiere aus aller Welt, vom Elefanten bis zum Gürteltier. Die Karten sind qualitativ sehr hochwertig verarbeitet und aus dicker Pappe. Gerade, dass sie so stabil sind, finde ich ganz wichtig, wenn man damit auch schon mit kleinen Kindern spielen will.

Seit Jahren werden hier Autos total geliebt. Als Junior noch nicht ganz 3 Jahre alt war, sahen wir etliche Oldtimers. Er fragte mich, was das für ein Auto sei. Ich antwortete: „ein grünes“ (Nicht sehr pädagogisch, aber 1. wusste ich es nicht und wir haben gerade Farben geübt.

Seine Antwort saß:

„Ach Mama, mit Autos kennst du dich halt nicht so aus, das ist ein Mercedes. Aber dafür mit Farben, das reicht ja auch.“

Diese Liebe ist geblieben. Bei uns fahren hier täglich zig verschiedene Autoarten herum. Mittlerweile auch auf selbstgebastelten Straßen, diese Platten von stehen auf dem Wunschzettel und das Parkhaus von Hape wird seit 3 Jahren bespielt.

Als ich das Buch Zeitreise Autos entdeckt habe, war mir klar, dass dieses der Nikolaus in diesem Jahr bringen wird. Hier kann man Modelle selber zusammen bauen und daraus ein Panorama Bild basteln. Durch verschiedene Tiefen, kann man damit auch Geschichten erzählen, umstecken und einfach selbst kreativ werden. Gleichzeitig werden die Autos von ihrer Erfindung in den 1880er Jahren bis zu den Autos der Zukunft dargestellt. Jedes Auto besitzt einen eigenen Steckbrief mit den wichtigsten Informationen. Es ist gegliedert in Oldtimer, Klassiker und moderne Autos. Ich bin schon ganz gespannt auf Juniors Blick und auf die folgenden Bastelsession.

 

Kinder sind Sammler. Zumindest diese, die bei uns im Haus leben. Doch was macht man mit den ganzen gesammelten Schätzen? In diesem Buch werden unterschiedliche Dinge künstlerisch dargestellt, die man sammeln kann. Kopfsammler, Erinnerungen, Hosentaschensammlungen und noch ganz viel mehr. Manche Sammlungen entstehen zufällig, andere geplant. Manche halten ein Leben lang, andere nur bis zur nächsten Wäsche. Mit diesem Buch kann man auf Reisen gehen, sich selbst hinterfragen, die Welt betrachten und Sammlungen mit seinen eigenen Dingen ergänzen. Künstlerisch, mit eigenen Ideen, z.B. mit Eintrittskarten, mit Schrift oder mit einem der vielen, vielen Sticker, die mit dabei sind.

 

Kein Weihnachtsfest ohne ein Familienspiel – so die ungeschriebene Regel bei uns. Auch hier hat Laurence King Verlag etwas passendes für uns. Erster sein!

Aus sechs dreieckigen Platten kann man ein großes Wimmelbrett legen. Darauf sind nun über 300 Dschungeltiere abgebildet. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das eigentlich Spiel geht so, dass man ein Spielkärtchen zieht und alle dieses Tier suchen müssen. Wer erster ist, bekommt die Karte. Doch auch in diesem Spiel steckt noch so viel mehr. Wir kennen bei weitem noch nicht alle Tiere, die darauf abgebildet sind. Wenn man einzelne Tiere mit dem Finger verbindet können Muster entstehen. Oder man erzählt so eine lustige Geschichte. Einer beginnt mit einem Tier, erzählt etwas darüber und leitet zum nächsten Tier über. Z,B. Der Tiger liegt auf der Lauer. Er hält Ausschau und sieht eine Schlange. „Mit der Schlange erzählt nun der nächste Mitspieler weiter,… usw.“

Oder einer macht Tiergeräusche und man muss diese auf dem Wimmelbild finden. Euch fallen bestimmt noch viele weitere Spielideen ein.

 

 

Eine ganz besondere Geschenkidee finde ich auch das Abo von Lukas und Lara. Mit den beiden Freunden kann man auf eine Art Weltreise gehen. Monatlich bekommen die Kinder einen echten Brief – an sie adressiert. Lena und Paul sind auf der ganzen Welt unterwegs. Entdecken in verschiedenen Ländern Besonderheiten, Eigenarten, lernen Menschen kennen und berichten darüber. Sie schreiben den Kindern Briefe und noch dazu verschicken sie kleine Dinge – Landestypische Symbole und Fotos. Diese können die Kinder dann in ihr Reisetagebuch kleben. Dieses Konzept ist wunderbar, denn es vereint so viel:

  • Lesefreude, wenn man einen eigenen Brief bekommt
  • Toleranz
  • Entdeckerfreude, was gibt es wohl in diesem Land?
  • Was kenne ich? Was ist mir neu?
  • Sammeln und merken
  • Schätze aufbewahren
  • Achtsamkeit
  • spielerische Wissensvermittlung
  • Nachhaltigkeit

Und noch vieles mehr. Super finde ich aber die Idee, nicht ein großes Geschenk zu Weihnachten zu bekommen, sondern z.B. das Starterset mit dem Koffer zu Weihnachten zu schenken und dann ein paar Monate lang, immer wieder etwas zu bekommen. So kann man einer Geschenkeflut und gleichzeitig Langerweile wunderbar entgegenwirken. Hier gibt es aktuell noch 10% Rabatt.

 

Bildrechte Lukas und Lara

 

Was schenkt ihr denn so, hat für mich vielleicht noch jemand einen Tipp?

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.