Geschenke vom Nikolaus: Musikbilderbücher (Rezension)

Der Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm.

 

Bücher zum Nikolaustag sind das ideale Geschenk bei uns. Junior liebt neben Büchern auch Musik. Und so ist eines seiner absoluten Lieblingsbücher, das Buch Antonio Vivaldi. Die vier Jahreszeiten** aus dem Prestel Verlag.

 

Ebenfalls im Prestel Verlag ist nun das Buch: Peter Tschaikowsky. Der Nussknacker* erschienen. Dieses Buch ist, wie das Erste, ein Musik – Bilderbuch zum Hören. Die Oper von Peter Tschaikowsky wurde hier in die Geschichte von Clara eingebaut. Das Bilderbuch beginnt an Heilig Abend in Claras Haus. Sie und ihr Bruder warten auf die Ankunft des Onkel Drosselmeier. In dem Buch Bilderbuch, ergänzen sich wunderschöne, warm gezeichnete Bilder mit kurzen Texten auf jeder Doppelseite. Und das Highlight ist die Noten – Drück – Taste, die sich sich hier immer wieder auf einer Seite versteckt. Drückt man auf diese Tasten, erklingen insgesamt 10 Ausschnitte aus Tschaikowsky´s Nussknacker. Von der Ouvertüre bis zum 2.Akt, das Finale werden die Kinder so in Claras Weihnachtsabenteuer optisch, aber auch akustisch mitgenommen. Ich bin mir ganz sicher, dass sich Junior unheimlich freuen wird.

 

 

 

Und wenn der große Bruder ein Weihnachtsmusikbuch bekommt, darf das beim Januarwunder natürlich auch so sein. Er wird das Soundbuch:Meine allerschönsten Weihnachtslieder* aus dem Kaufmann Verlag bekommen, Darin befinden sich ganz klassische Weihnchatslieder Lieder, Texte, Noten und Melodien  wie:  Schneeflöckchen, Weißröckchen, Alle Jahre wieder, Morgen Kinder wird´s was geben, Jingel Bells , oh Tannenbaum und Stille Nacht. Auf der linken Seite ist das Lied gedruckt und rechts befindet sich der Musikbutton – eingebettet in ein Bild der Familie Bär, Maus, Hase, Dachs oder Fuchs im Winterwald. Auch wenn das Januarwunder in diesem Jahr die Texte noch nicht erfassen kann, die liebevoll gemalten Bilder anschauen, auf dem Buch herumkauen und auf die Knöpfchen drücken, damit Musik kommt, dass kann er schon. Die Meldodien sind angenehm und nicht zu schnell. Und sollten einem die ganzen Weihnachtslieder doch einmal auf die Nerven gehen, so kann man die Musikfunktion mit einem Ein – und Ausschaltknopf auf der Rückseite regulieren.

 

 

Eure

 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.