Freitagslieblinge am Freitag den 13ten

Ich bin nicht abergläubisch. Aber heute ist schon so ziemlich alles schief gelaufen, was nur schief laufen kann. Ich wache auf vor Schmerzen und weiß schon dass es wohl regnet. Beim Mails lesen bemerkt das Hotel in Berlin, bei dem wie Ende Februar unser Zimmer gebucht hatten, dass es nun doch keine 2 Kinder mit ins barrierefreie Zimmer mit aufnehmen kann und überhaupt ist unser Konstellation bei ihnen doch nicht möglich. Danach fällt der Kaffee um und alles ist voll damit. Das Baby macht die Windel so voll, dass es gleich baden darf und das ganze alles vor 8. Uhr. Später meldet sich der Kindergarten, man solle bitte Junior abholen, es geht ihm nicht gut und erst dann bemerke ich das heute Freitag der 13 te ist. Naja, es hilft ja alles nichts – auch dieser Tag wird vorbei gehen und danach starten wir ins Wochenende. Also Zeit für die Freitagslieblinge. Und ganz ehrlich, die vergangene Woche war nicht schlecht. Eigentlich war sie sogar richtig schön. Was die Sonne alles mit einem macht.

 

Das Lieblingsessen gab es wieder auf dem Balkon. Sesamkartoffeln mit grünem Spargel und leckeren Kräuetrdips.

 

Der Lieblingsmoment mit meinen Kindern war, das Strahlen in den , wenn man sie mit den Augen unserer Kinder betrachtet. Mit ganz einfachen Dingen, wird man so glücklich.

Mein Lieblingsmoment? Das Gespräch mit meiner Hebamme. Sie war einfach da, hatte Zeit für mich und hat mir zugehört. Davon gibt es kein Bild, aber wir haben Waffeln gegessen und deswegen nehme ich einfach das als Symbolbild.

Und genau hier setzt auch die Lieblingsinspiration der Woche an. Unsere Hebammen sind so wichtig und wir dürfen sie nicht alleine lassen. Und wir können etwas tun. Bei Mamylu, wird die Aktion genau erklärt.

Gelesen haben wir in dieser Woche nur wenig. Dafür war das Wetter einfach zu schön und gerade zu Beginn des Frühlings, nehmen Bücher hier einen kleinen Raum ein als sonst. Das ändert sich meistens nach ein paar Wochen wieder. Aber dieses Gedicht aus dem Buch Erbsenfee und Einhornschaf (Amazon Link) , von Daniela Drescher, liebt Junior gerade sehr. Überhaupt ist das kleine Buch aus dem Urachhaus Verlag eine kleine Fundgrube für Reime und besondere Gedichte aus der Natur, und dem Zwergen, Wichtel und Elfenland.

 

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.