Bücherwoche: Zwischen Lipödem und Selbstliebe

Zu sehen sind alle Cover der Bücher, die ich im Rahmen der Bücherwoche vorstellen werde

Es ist Messezeit – in diesem Zusammenhang möchte ich ein in dieser Woche ein paar Bücher vorstellen, die mir sehr wichtig sind. Es sind Bücher die sich mit den Themen: Behinderung,, Krankheit und Vielfalt auseinander setzten und die teilweise von und für Menschen mit Behinderungen geschrieben wurden. Der Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm*

Heute möchte ich euch das Buch: Echt ist mein perfekt – Lipödem: Eine unterschätze Krankheit und wie ich gelernt habe, meinen Körper zu akzeptieren. 


DominoKati ist Influencerin. Bekannt wurde sie über ihre Haare als Markenzeichen und Frisuren. In Social Media sich ins richtig Licht zu rücken, ist möglich. Hier ein wenig Retusche, dort ein Filter, Kamerawinkel wechseln usw. Doch für was machen wir das eigentlich? Wo wollen wir dazu gehören?
Sie erzählt davon wie sie schon seit jungen Jahren auf Kriegsfuß mit ihrem Körper stand, nicht verstand warum sie anders aussah als die anderen und sich einfach nicht schön finden konnte. Mutig berichtet sie von ihrer Gedankenwelt, wie sie sich selber immer wieder runter zog und penibel darauf achtete, dass ihre Beine immer versteckt waren. Selbst nachdem sie immer mehr Bekanntheit auf YouTube erlangte. Und dennoch
bekommt sie Kommentare wie: „Du hast aber dicke Beine.“ Sie strauchelt, sie zweifelt. An sich selbst. An ihrem Körper. Eine Diät nach der anderen, nichts hilft. Mobbing und Bodyshaming finden statt und haben auch ihren wichtigen Beitrag im Buch.

Sie hat Kommentare an sich und aus der Community gesammelt und teilt sie hier. Es schüttelt einen beim lesen. Wie über griffig und respektlos Menschen sein können. Es kommt mir sehr bekannt vor.

Als sie heftige Symptome bekommt und auf ihren Körper hört – macht sie sich auf die Suche nach den echten Grünen. Irgendwann kommt die Diagnose Lipödem: eine ungleiche Fettverteilung im Körper. Keine Seltenheit. Etwa jede 10. Frau hat diese Veranlagung. Persönlich folge ich hier auf Instagram: Britte und Kathi – und kann euch beide nur ans Herz legen.

Lipödem ist eine lebenslange chronische Fettverteilungsstörung, die fast nur Frauen trifft. Vermutlich ist sie deswegen auch immer noch oft unerkannt. Typische Symptome sind ”dicke” Arme und Oberschenkel die nicht wirklich zur Form des restlichen Körpers passen, sowie Berührungsschmerzen, Druck-und Schwergefühl und der Hang zu unerklärlichen Blauen Flecken. Dabei gibt es 3 Stadien der Krankheit.

 

DominoKati erzählt nun weiter in ihrem Buch ihre persönliche Geschichte – bei der sie sich entschieden hat, an die Öffentlichkeit zu gehen.Sie nimmt uns mit in ihre Entscheidungsprozesse und in den Umgang damit. Mit sich selbst. Mit ihrem Körper. Sie selbst ist nicht alleine und jede andere Frau die darunter leidet auch nicht. Es wird nur zu wenig darüber gesprochen. Im Buch könnt ihr alles über Schmerzen, Selbstzweifel, Operationen aber auch Erleichterung nachlesen. Nicht nur von ihr, sondern auch von anderen Betroffenen. Sich selbst ernst zu nehmen und auf seinen Körper zu hören.

Ebenfalls zu Wort kommt im Buch eine Lipödem Spezialistin, die genau erklärt worum es sich bei der Krankheit handelt, was ihre typischen Symptome und Verläufe sind und was man dagegen tun kann.

Gleichzeitig wird das wichtige Thema Selbstliebe angesprochen. Vielleicht ist das manchmal auch schlichtweg zu hoch gegriffen. Vielleicht reicht auch Selbstakzeptanz? Oder Annahme? Oder wie sie es nennt: Realistische Selbstliebe

Ich denke mal darüber nach, denn das ist ein Punkt mit dem ich mich gut identifizieren kann.

Echt ist mein Perfekt Lipödem: Eine unterschätze Krankheit und wie ich gelernt habe, meinen Körper zu akzeptieren

  • ISBN 97-3-95910-366-4
  • 251 Seiten
  • Eden Books
  • DominoKati mit Saskia Hirschberg

 

 

 

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.