Macht die Augen auf, schaut hin und stoppt sie – für Menschlichkeit und gegen die AFD

Politik auf dem Blog? Hat das hier etwas zu suchen? Es ist kein Politikblog – nein. Und doch geht Inklusion nur mit politscher Unterstützung. Deswegen ist es wichtig, auch unseren Kindern beizubringen, dass Demokratie alle etwas angeht. Im großen und im kleinen. Und was gerade in Deutschland passiert, das macht mir Angst. Im April hat die AFD eine sogenannte kleine Anfrage im Bundestag gestellt.

 

 

 

 

Und wie der Paritäische Gesamtverband, schreibt :

Wir rufen die Bevölkerung auf, wachsam zu sein und sich entschlossen gegen diese unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit zu stellen. Wir sagen „Nein“ zu jeder Abwertung von Menschen mit Behinderung und zu jeglicher Form des Rassismus. Ideologien der Ungleichwertigkeit menschlichen Lebens haben keinen Platz in diesem Land.

 

So möchte auch ich euch dazu ermutigen, hinzuschauen, wachsam zu bleiben udn euch zu wehren. Für uns, unsere Menschlichkeit udn für unsere Kinder. Denn im nächsten Schritt, geht es bereits weiter.  Der AFD Politiker Josef Dörr, tätigte folgende Aussage:

„Was aber unter keinen Umständen geht, ist, dass in dem gleichen Krankenhaus oder er gleichen Abteilung dann auch Menschen sind mit übertragbaren Krankheiten, schweren ansteckenden Krankheiten. Das ist ein Bild. Aber in der Schule haben wir die gleiche Situation.“ Durch die Inklusion würden an Schulen „Kinder mit Downsyndrom unterrichtet (…) mit anderen Kindern, die ganz normal, gesund sind“

Quelle: Saarbrücker Zeitung

 

Mir wird speiüberl und ich möchte kotzen. Aber das bringt nichts. Nein, wir müssen zusammenstehen und zeigen, dass wir nicht so blöd sind und wir aus der Vergangenheit gelernt haben.

Auch Martina hat dazu einen wichtigen Text geschrieben: Meine Tochter ist nicht ansteckend.

Unsere Kinder sind die Zukunft und wir sind dafür verantwortlich, dass wir ihnen eine Welt hinterlassen in der jeder willkommen ist.

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.