Friday 6 3.2.17 – Seelennahrung

Der Februar ist da und schon wieder ist eine Woche vorbei.  Eine Woche n der wir wieder mit Erkältung zu kämpfen hatten und eine Woche, in der wir versuchen mussten zur Ruhe zu kommen. Eine Woche für die Seeele. Zeit zum Zurückblicken, wie BerlinMittemom.

 

 

Mein Lieblingsmoment für mich, war ein kleines Paket von einem ganz lieben Menschen. Es tut so gut, zu spüren, dass man nicht alleine ist und andere an einen denken.Seelenbalsam pur.

 

 

 

Mein Lieblingsmoment mit Junior, war als wir endlich bei etwas Sonne – und fieberfrei – im Garten waren. Es sind doch die kleinen Dinge, die unheimlich gut tun. Das Titelbild, war die Sonne an diesem Tag.

 

 

 

Mein Lieblingsbuch der Woche war das Buch Das Café der guten Wünsche* Affiliti – Link und Rezension aus dem Bassermann Verlag.

Bereits das Cover machte mir gute Laune und ich begann zu lesen. Ohne Pause und immer weiter, so schön fand ich die Idee der Geschichte:

Marie Adams beschreibt die Geschichte von Julia und ihren Freundinnen Laura und Bernadette. Das Café hat sie von ihrer Großmutter geerbt. Ähnlich wie ein Familiencafe, gibt es auch hier ein ganz besonderes Konzept. Jeder Gast bekommt heimlich einen guten Wunsch zugesteckt. Die Kraft der positiven Gedanken soll alle Menschen etwas glücklicher machen. So glaubt Julia auch daran, dass sie ihre große Liebe, den Franzosen Jean, den sie seit ihrem Frankreich-Aufenthalt jedoch nie wieder gesehen hat, wiederfinden wird. Als Bernadette für 1 Jahr nach Frankreich geht, wird Robert, Julias neuer Untermieter. Robert, ist so ganz anders als Julia: er ist unglücklich in seiner Arbeit, denkt immer negativ und hat keine allzu gute Meinung von Frauen. Mit der Zeit, scheint Julia etwas in ihm zu bewirken. …

Ein Buch zum Träumen und leicht herunter zulesen. Ein typischer Frauenroman der der Seele gut tut – also zumindest meiner. Im Café der guten Wünsche wollte ich träumen und gleichzeitig unbedingt auch einmal wieder ein Café in Ruhe besuchen, lesen und Menschen beobachten.

 

Mein Lieblingsessen ist sehr ungesund und so lecker gewesen. Der Nachttischteller beim Essen gehen.

 

Ganz genau nach meinen Vorstellungen – vieles verschiedenes und davon immer nur ein wenig.

Meine Inspiration der Woche ist ein Link der Aktion Mensch. Hier kann man sich inklusive Smileys in der kostenlosen App downloaden. Sehr empfehlenswert. Danke für diese tolle Aktion. Schaut es euch gerne noch genauer an.

 

Screenshot

 

Eure

wheelymum

Share This:

1 Kommentar

  1. Brigitte

    Manchmal muss man der Seele etwas Gutes tun.
    Fühl dich umarmt,
    Brigitte

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.