Experimente mit Eis und Schnee

Nicht nur kreativ kann man mit Eis und Schnee arbeiten. Es eignet sich auch wunderbar zum experimntieren mit Kindern.

Bei uns hat es gestern tatsächlich geschneit und wir hatten Schnee. Im Kindergarten haben sie das Wetter genutzt und mit den Kindern zwei Experimente gemacht:

  • Zwei Teller werden ins Freie gestellt, in einen Teller kommt etwas Wasser. Was passiert mit den Schneeflocken, wenn sie in diese Teller fallen?

 

  • In ein Glas kommt ein Eiswürfel. Dann wird es randvoll mit Wasser gefüllt.. Jetzt sehen die Kinder, wie Eis schwimmt und dass dabei nur ein kleiner Teil des Eises aus dem Wasser herausragt. Eiswürfel werden zu Schiffen. Wenn das Eis im Wasser wieder schmilzt, wird dann das Wasser im Glas überlaufen? Weiter bekam ich erklärt: So wie der Eiswürfel schwimmt, so schwimmen Eisberge. Deswegen sieht man nur den “Hut”, der große Bauch ist im wasser. Den sieht man nicht.

 

Der kleine Forscher war total angetan und wir haben zu Hause weitere Experimente mit Schnee und Eis versucht:

 

  • In eine Schüssel wurde der Schnee locker eingefüllt, in eine andere wird Schnee festgedrückt. Dann holte er sie in die Wohnung. Welcher Schnee schmilzt schneller?

 

 

  • Ein kleiner Schneemann wurde in den Kühlschrank gestellt, um zu sehen was mit ihm passiert.

 

  • Mein persönliches Lieblingsexperiment?

     Die Eiswürfelkette:   

Wenn  Eis mit Salz in Berührung kommt, dann schmilzt das Eis an dieser Stelle zu Wasser Aber das Wasser kann wieder zu Eis werden, wenn es kalt genug ist. Das zeigt die sogannte Eiswürfelkette: Auf einen Eiswürfel wird Salz gestreut, dann drückt man auf diese Stelle einen zweiten Eiswürfel fest. Die beiden verbinden sich. Es kommt wieder Salz und der nächste Eiswürfel. So wird Stück für Stück die Eiswürfelkette zusammengebaut.

  • Das freie Experimentieren:

in der Schnee – und Eisküche

 

Junior kochte in seiner Eisküche, Eiswürfel und Salz. Man sieht die geschmolzenen Eiswürfel. Der Pfannenboden wurde so kalt, das aus dem übergeschwappten Wasser sich eine Eisschicht gebildet hat. Diese Schicht lies die Pfanne am Brett festrieren. Man konnte die Pfanne am Stil hochhalten und mit der Hand unter dem Brett durchfahren. Leider musste das alles schnell gehen, deswegen keine Zeit für tolle Bilder

Habt ihr noch Ideen?

Der Beitrag ist verlinkt bei mittwochs mag ich. 

Eure

Save

wheelymum

Share This:

7 Kommentare

  1. Pe-Twin-kel

    Ach ja, jede Jahreszeit hat was für sich, aber wir hatten schon lange keinen Schnee umso schöner, wenn die Kids damit experimentieren und was dabei lernen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    Antworten
  2. Wiebke (Verflixter Alltag)

    Eine sehr schöne Idee. Vielleicht ist es wirklich eine gute Möglichkeit, um Kindern schonend das kalte Element näher zu bringen 😉 Ich werde es auf jeden Fall einmal austesten.
    Ganz liebe Grüße, Wiebke

    Antworten
  3. mamimade

    Grandios!
    Die Meinen sind ja schon zu groß für diese Experimente. Das läuft hier mehr richtig Elektronik und so.
    Aber ich finde es wunderbar und habe auch immer gerne experimentiert.
    Man kann auch Wasser über Nacht in einen Luftballon füllen und rauslegen … auch ein Spaß!

    Antworten
  4. Stitched Teacups

    Wie toll! Da hattet ihr bestimmt alle viel Spaß dabei. Find ich super – vor allem, weil solche Erinnerungen einfach hängenbleiben.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten
  5. Forschergeist

    Hallo! Siehe auch …

    Antworten
  6. Pingback: Friday five am 13.1.17 - Wheelymum

  7. Pingback: Wochenende in Bildern 14./15. Januar 2017 Immer mit der Ruhe - Wheelymum

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.