Bilderbücher Januarwunder mit 14 Monaten

Über die Bilderbücher unserer kleinen Büchermaus zu berichten ist gar nicht so einfach, da sie inhaltlich natürlich nicht allzu viel bieten, worüber man jetzt großartig rezensieren könnte. Dennoch ist vorlesen und Bücher betrachten so wichtig und das Januarwunder liebt seine Bücher über alles. Es vergeht kein Tag, an dem hier nicht große Vorlesestunde ist. Und damit auch ich nicht alle Bücher zig 100 Mal lesen muss, ist Abwechslung wichtig.

 

 

Auch dadurch sind hier immer wieder neue Bücher – die meisten davon aus seinen Lieblingsserien.

Autos und Fahrzeuge interessieren ihn sehr. Unterschiedliche taktile Wahrnehmungen kann er nun auch im Buch Fühl mal, kennst du das? Baustelle* von ARS Edition machen. Er kann fühlen und wir erzählen ihm wie die einzelne Elemente heißen. Das Januarwunder liebt es die Tür des Klohäuschen zu öffnen und den Bauarbeiter darin zu finden.

 

 

 

Im Buch Das bin ich. Ich zeig es dir. kann er sich selbst und die Tiere sehen. Mit Reimen wird hier der ganze Körper – von den Haaren bis zu den Beinen besprochen. Er turnt dazu und am Ende ist seine Lieblingsseite – ein Spiegel in dem er sich immer anlacht. Zu süß.

 

 

 

 

 

Mats & Frida. Trau dich, Mats* vom Oetinger Verlag ist so goldiges, liebevolles Buch – hier sind die Figuren aus echten Puppen und so liebevoll gestaltet. Es werden die Situationen der Geschichte – hier auf dem Spielplatz – nachgestellt und so wiedergegeben wie sie die Kinder kennen. Eine absolute Empfehlung und es ist mit Sicherheit nicht unser letztes Mats und Frida Buch. Der einzige Nachteil ist, dass das Januarwunder hier die Rutsche erkennt und jedes mal! Danach zur Tür geht und raus möchte.

 

 

Ich träume von einem Urlaub in den Bergen. Nachdem das Buch  Auf der Weide* hier rauf und runter angeschaut und gehört wurde, ist nun das nächste Buch – in den Bergen eingezogen. Hör mal rein, wer kann das sein? In den Bergen*wuscheliges Fell, kurze Texte die auch Junior noch interessieren, viele naturgetreue Fotos der Bergtiere und spannende Geräusche, wenn man über das Fell streichelt. So kann man auch schon kleinen Kindern Murmeltiere, Gämse, Luchs, Kuh und Adler nahe bringen. So viel Freude, wenn er de Bücher bringt oder selbst anschaut. Und vielleicht wird unser Bergurlaub noch wahr und er kennt schon ein paar Tiere.

 

 

Zudem haben wir natürlich noch viele andere Bücher, wie ich sie euch hier schon einmal vorgestellt habe.

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.