Adventskalender Ideen

Win Holzbrett weiß lasiert mit schwarzer Schrift, einer Uhr im Stickrahmen und goldenen Sternen. darauf steht: Weihnachtszeit Zeit die wir uns nehmen wird Zeit die uns was gibt

Ein absoluter Dauerenner auf dem Blog ist der Beitrag: Zeit statt Zeugs.

Ein wenig Zeugs darf es natürlich manchmal auch sein. Ich habe hier einmal ein paar weitere Ideen für euch mit aufgeschrieben:

  • Lasst uns eine gemeinsame (Weihnachts-) Geschichte schreiben. Jeder sagt einen Satz und einer schreibt auf. Vielleicht ist viel Zeit und man kann es danach sogar noch nachspielen?
  • Schaut einen Weihnachtsfilm an
  • Mache dir einen warmen Kakoa
  • Bastelt eine Girlande aus Papierstreifen
  • singt zusammen Weihnachtslieder
  • Basteltet Anhänger für den Tannenbaum
  • Baut ein Lebkuchenhaus
  • wie wäre es mit einem warmen duftendem Fußbad
  • Höre dir dein Lieblingsweihnachtslied an
  • Lernt ein Weihnachtsgedicht auswendig
  • Sammelt Tannenzapfen im Wald
  • Bratapfelzeit
  • Macht einen Spieleabend
  • Knackt Nüsse

  • wie wäre es mit Schwimmkerzen aus Waldnusshälften?
  • Lernt einen Zaubertrick
  • Taschenlampentheater
  • Duftmassage
  • die macht über die Fernbedienung für einen Tag
  • freie Nachtisch Wahl
  • bastelt weiße Pompons für eine Schneeballschlacht im Haus
  • Baut ein Bettenlager

Als kleine Geschenke finde ich super:

  • um die Ecke – Gucker
  • Knetwachs
  • Fensterläufer
  • Kratzbilder
  • Lose
  • Sternenprojektor
  • Malkreisel

Gerade dieses Kleinzeugs findet ihr immer wieder in kleinen Spielwarengeschäften oder bei Müller oder ähnlichem. Selbstverständlich auch übers Internet, doch hier sind sie meistens viel teurer als vor Ort.

Ich weiß, dass die Experimentierkalender jedes Jahr super gut ankommen. Jedes Jahr schleiche auch ich darum herum. Warum ich immer noch keinen habe? So toll ich diese finde – ich habe in der Adventszeit alles, aber keine Zeit und Nerven jeden Tag! Ein Experiment durchzuführen oder zu begleiten. Wenn die Adventskalender Sachen nicht umgesetzte werden, gibt es hier schlechte Laune. Das ist eines meiner obersten Ziele: Zu hohe Erwartungshalten und Stress vermeiden.

Aus diesem Grund gibt es auch unsere ganz einfach Wichteltür auch in diesem Jahr. Ohne unsagbar viel Zubehör (das bei uns nur in der ganzen Wohnung verteilet werden würde), ohne Redaktionsplan und ohne schlechtes Gewissen, wenn der Wichtel es an einem Tag nicht schafft. Für die Kinder ist das gar kein Thema und der Stress ist so viel weniger geworden. Die Kinder können vorher nicht spicken und ich muss ihn auch nicht zwingend jeden Morgen befüllt haben. Im Laufe des Tages findet sich immer eine Möglichkeit – und Falls tatsächlich nicht, entschuldigt sich unser Wichtel am nächsten Tag und alles ist gut.

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.