Ich hab mein Herz an Heidelberg verloren – Tipps und schöne Orte Verlosung

Heidelberg – Orte die man mit Kindern gesehen haben muss

Alt Heidelberg du Feine,

du Stadt an Ehren reich

Am Neckar und am Rheine,

keine andere kommt dir gleich.

 

Heidelberg ist wirklich eine wunderschöne Stadt. Eine bunte Mischung zwischen Altstadt und dem Schluss, Studentenleben, Kunst und Musik, Moderne und Natur. Es kommt einfach auch immer wieder darauf an, wohin man schaut und was man gerade gerne erleben möchte.

Ja, ich gebe zu, das mit dem Erleben ist aktuell eher schwer. Aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen da bin ich mir sicher. Nachdem ich viele viele Wochen in der Frauenklinik liegen musste, hatte ich eine zeit lang eigentlich gar keine Lust mehr auf Heidelberg. Es war alles mit den Klinikaufenthalten verknüpft. Und wir leben so zentral, auch Karlsruhe oder Mannheim sind für uns in der selben Zeit zu erreichen. Doch an den Charme von Heidelberg reichen die anderen Städte für mich nicht heran. Und so haben wir uns wieder angetastet an das schöne Heidelberg. Ein Besuch auf der Bewegungsanlage der Alla hopp Spielplätze zum Beispiel, oder nach ein paar Erledigungen einen Spielplatzbesuch in der Bahnstadt.

Am bekanntesten dürften das weltberühmte Schloss, die alte Brücke und vielleicht noch die Neckarwiese sein. Doch es gibt noch so viel mehr zu entdecken und zu erleben. Natürlich die längste Fußgängerzone Europas oder ein Besuch im Konzerthaus. Hier gibt es wunderschöne Konzerte für Kinder, wir lieben diese sehr, auch wenn wir im letzten Jahr kein einziges besuchen konnten. Ein Besuch mit dem Rollstuhl ist gar kein Problem, vielmehr noch Karten für eine Veranstaltung zu finden. In der Nähe der alten Brücke findet ihr die Bonbonmanufraktur, die nicht nur wunderschöne und leckere Zuckergutsel selbst herstellt, sondern dazu noch eine Geschichte erzählt. (Ich habe beim Beitrag erstellen gesehen, dass es auch einen Online Shop gibt. Ja, ist jetzt Werbung, aber mhhh .. so lecker)  Geht ihr etwas weiter nach oben, findet ihr auf dem Königsstuhl, neben einer Menge Radfahrer, eine Sternenwarte, ein Märchenparadies für Kinder und einen wunderschönen kleinen Waldrundgang.

Bist du eine Springmaus oder ein Frosch? Hüpfe so weit du kannst  oder willst

 

Auf der anderen Neckarseite, gibt es ebenfalls noch so viel mehr zu entdecken. Doch auch damit ist noch nicht genug, in den einzelnen Stadtteilen finden sich auch immer schöne Dinge und Erlebnisse. Wir kennen viel in dieser Stadt und doch noch lange nicht alles. So habe ich mich total gefreut, dass im emons:Verlag die Bücher 111 Orte in Heidelberg, die man gesehen haben muss* und 111 Orte für Kinder in Heidelberg, die man gesehen haben muss*

erschienen sind. So haben wir uns einmal hingesetzt und gemeinsam gestöbert. Welche orte kennen wir schon, welche noch nicht. Welche würden wir gerne besuchen und welche sind für mich mit dem Rollstuhl zugänglich. Da ich leider nie mit dem Zug in Heidelberg ankomme, kannte ich den ersten Tipp zum Beispiel noch gar nicht. Hier beschreibt die Autorin Julia Schönborn, die 1 – Euro – Bahn im Hauptbahnhof. Hier ist eine Modelleisenbahn in einem Glaskasten aufgebaut. Nach dem Einwurf eines Euros, setzt sich ein Zug in Bewegung. Meine Kinder kennen das aus der Kinderklinik und wollten tatsächlich, nach Ende des Klinikaufenthalts dort hin, um die Eisenbahn wieder fahren zu sehen. Da ist der Bahnhofsbesuch wesentlich besser. Oder auch als kleine Aufheiterung nach oder vor einer längeren Zugfahrt. Von Wanderungen (nicht Rollstuhltauglich) über Straßenkunst bis zu Museen und Spielideen findet ihr in diesem Buch einfach alles. Ich würde es jedem Urlauber oder Touristen empfehlen, damit man auch ein wenig vom Zauber und der Schönheit dieser Stadt abseits der Touristenwege mitbekommt. Aber nicht nur für Menschen von außerhalb sind die Bücher geeignet. Auch für alle die in der Umgebung wohnen. Ich bin mir sicher, ihr kennt noch nicht alles. Und wie wäre es einfach mal mit einem Ausflug in die eigene Stadt und Umgebung und hier neues und spannendes entdecken. Und die Welt mit anderen Augen sehen. Auf geht’s in Abenteuer, wir dürfen uns trauen.

So werde ich wohl auch dieses Buch verschenken, damit man immer wieder neues entdecken kann.

2 Bücher von 111 Orte für Kinder in Heidelberg darf ich an euch verlosen.

 

Ich finde Julia hat hier Orte mit aufgeführt, die nicht nur für Kinder ein Erlebnis sind und aus diesem Grund ist das Buch nach meiner Meinung für alle geeignet, die Heidelberg einmal anders sehen möchten, als nur von der Flaniermeile aus.

Kommentiert unter diesem Beitrag

  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2020 um 22 Uhr
  • Der Versand erfolgt zwischen den Jahren.
  • Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt
  • Wer mit auf Facebook folgt und den Beitrag liked und kommentiert, wandert auch in den Lostopf. Für das Teilen und markieren von Freunden gibt es extra Lose.

Und jetzt viel Glück

wheelymum

Share This:

7 Kommentare

  1. Marie

    Oh das wäre toll. Danke für die Chance
    Lg und schöne Weihnachten Marie

    Antworten
  2. Frieda

    Oh danke für den Tipp. Das ist vielleicht auch ein Buch für uns. Gerne nehmen wir am Gewinnspiel teil.

    Antworten
  3. Suse

    Diese Orte – Bücher sind toll.
    Und für eine Reise in den Ferien mit dem Finger auf der Landkarte ideal!

    Antworten
  4. Tina

    Ahh, ich liebe diese Bücher. In Heidelberg waren wir noch nie. VVielleicht lässt dich das ändern

    Antworten
  5. Michl

    Oh, ich liebe Heidelberg seit meinem Studium. Mittlerweile leben wir aber in einer ganz anderen Ecke. Da wäre das Buch so schön zu gewinnen.

    Antworten
  6. Alex

    Ahhh Heidelberg, wie wunderschön. Gerne nehme ich am Gewinnspiel teil

    Antworten
  7. Kristian

    100 Orte sind 11 zu Wenig… tolles Gewinnspiel

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.