Hereinspaziert zu unserem Wichtel und seinen Wichtelideen für die zweite Adventshälfte

Die Wichtel sind in vielen Weihnachtshaushalten los, mache eher besinnlich, manche schwer beladen und wieder andere haben allerhand Schabernack in ihren Köpfen. Gerade die ersten Tage der Adventszeit sind ja oft doch ziemlich gut vorgeplant, doch dann fällt man öfters in ein kleines Loch – bei uns wartet der Wichtel dann darauf, dass die Kinder sich bei ihm melden, einen Brief schreiben oder ein Bild malen. Es kann aber nicht schaden ein paar Wichtelideen, im Hinterkopf zu haben. Unsere Grundlage ist der Adventskalender Zeit statt Zeugs, aber die lustigsten Ideen, für und von unseren Wichteln habe ich euch hier nochmal extra zusammengestellt:

 

  1. Die Zutaten zum Kerzenfärben stehen plötzlich vor der Wichteltür und dazu eine kleine Minikerze
  2. kleine Dinge basteln, damit die Wichtel sich noch wohler fühlen: zum Beispiel, eine Treppe oder einen Weihnachtsbaum für sie schmücken
  3. Auch Gedichte üben, geht wunderbar mit und für den Wichtel
  4. Manchmal sehen wir die Zauberkraft der Wichtel, zum Beispiel wenn die Milch morgens (mit Lebensmittelfarbe eingefärbt) eine andere Farbe hat
  5. Falls es schneit kann der Wichtel kleine Spuren im Schnee hinterlassen, oder vor der Wichteltür, etwas Mehl verstreuen und mit Playmobilfiguren Fußabdrücke machen
  6. einige frisch gebackene Weihnachtsplätzchen knabbert er an
  7. oder er hat eine Glühbrine rausgedreht
  8. auf allen Abspielgeräten wie z.B. Creativtonie, Alexa usw. ertönt an einem morgen das selbe Lied – das Lieblingswichtellied
  9. Mit Malseife hat der Wichtel eine kleine Botschaft im Waschbecken oder der Badewanne hinterlassen
  10. Die Wichtel haben für das Frühstück den Tisch gedeckt und alles für Zimttoast vorbereitet. Dabei liegt ein Brief, als Dankeschön für die Gastfreundschaft
  11. Auf den Frühstückseiern finden sich wichtelige Grüße
  12. Die Wichtel bauen im Kinderzimmer eine Spielidee auf (z.B. Eisenbahn oder Autorennbahn)
  13. Er versteckt ein Puzzelteil und gibt Hinweise wo es zu finden sein kann

 

blauer Joghurt mit Cornflakes

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man kann aufwändige Dinge machen und schnelle. Hier ist das wichtigste, dass die Wichtel mit den Kindern in Kontakt sind. So geben sie Ideen, was man tun könnte z.B. Rezept für Plätzchen oder schenken ein Buch aber lassen sich auch vorlesen oder greifen die Geschehnisse vom Tag vorher auf. 

 

Eure

 

 

 

wheelymum

Share This:

4 Kommentare

  1. Juliane Bittner

    Das werden wir nächstes Jahr auch unbedingt machen. 🕯️🌟

    Antworten
  2. Thea S.

    Sowas ist toll! Aber irgendwie schaffe ich es doch viel zu selten solche schönen Ideen umzusetzen.

    Antworten
  3. Evelin Fischer

    Das ist wirklich so zauberhaft für die Kids.

    Antworten
  4. Lars

    Das sind wirklich tolle Ideen.

    LG

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.