Ein Ferienwochenende ohne Ferien 8./9.April 17

Ein wunderschönes Wochenende liegt hinter uns. Mit viel Lachen, Freude, Sonne und ganz viel Draußenzeit. Ferien haben wir noch nicht, aber wir haben uns ein Ferienwochenende gemacht. Mehr Wibs gibt es hier.

Samstag Morgen mit einer leckeren glutenfreien Frühstücksbowle. Für mich gedacht, das Kind hat´s genascht.

Nach dem Frühstück gehen die Männer in den Schwimmkurs und zur Bibliothek. Ich bekomme Besuch. Wir verquatschen uns total und es gibt nur für Junior ein Mittagessen. Kartoffeln mit Karotten und Soße. Danach ist Kuschelzeit mit Bilderbuch.

Junior schläft ein und ich freue mich so sehr. Meine Männer haben mir Rhabarber mitgebracht.

Was man damit macht? Na es gibt wohl nur eine Möglichkeit bei uns.

Alle sind wieder fit und wir machen uns auf den Weg in den Wald. Bärlauch, überall Bärlauch.

Den Waldspaziergang lassen wir im Hochseilgarten mit Beachfeeling und Kinderspielplatz ausklingen.

Und dort gibt auch ein richtig leckeres Abendessen.

Sonntagsmorgens gibt es ein kleines Frühstück und der Jahreszeitentisch wird weiter gestaltet. Auf dem Regal daneben, stellen wir die Ostergeschichte nach und Junior wollte die Geschichte vom kleinen Hasen auf den Jahreszeitentisch machen.

Leider ist bei uns keinen Palmsonntagsgottesdienst. So entscheiden wir uns spontan für einen Zoobesuch. (Wie gefühlt alle Menschen mit Kindern.)

Wir schlendern durch den Zoo und Junior möchte gar nicht zu den großen Tieren. Das Rätsel wird sich abends noch auflösen. Aber die Erdmännchen gefallen ihm gut.

Zu Mittag gibt es Kartoffel – Selbst – Mach Salat.

So lassen wir den Tierteil, relativ schnell hinter uns und gehen lange, lange auf den Spielplatz.

Wieder zu Hause brauche ich dringend eine Pause. Und dazu ein Stück Rhabarberkuchen. Ich ruhe mich auf dem Sofa aus und die Jungs haben im Garten die Wassersaison eröffnet.

Zum Abendessen wird gegrillt: grüner Spargel, Grillkäse, gefüllte Pilze, selbstgemachte Bärlauchbutter und Wildschweinwürste. (Aber ich bin leider viel zu Ko, um davon ein Bild zu machen) Ich bin mir aber sicher, ihr könnt euch das vorstellen.

Vor dem Einschlafen sagt Junior:

Mama, in den Zoo will ich nicht mehr.

Ok, mein Schatz. Du hast dich dort nicht wohl gefühlt, gell?

Ja, wegen den eingesperrten Tieren. Die wollen bestimmt auch alle viel lieber rumlaufen und nicht eingesperrt sein.“

Ach mein Herz – so klein und so viel Herz.

Heute starten wir in die Karwoche – eine besondere Woche im Jahr. Kennt ihr noch den kleinen Ostergarten?

Was macht ihr so? Habt ihr schon Osterferien?

Eure

Save

wheelymum

Share This:

2 Kommentare

  1. Martina von Jolinas Welt

    Bei uns sind schon Ferien und ich schicke dir mal liebe Grüße aus dem Osterurlaub.
    (Während ich hier sitze und warte, dass Kind Nr. 1 endlich mal aufsteht um 10.49 und Kind 2 schon um 7:00 hier rumhüpfte und jetzt mit Papa den Spielplatz unsicher macht)

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Das sind aber liebe Grüße. Habt eine schöne Zeit <3

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.