Diy – Ostereier aus Moos

Ostereier DIY

geschrieben am 26 Feb. 2016

 

Ostereier aus Moos sind so einfach und schnell gemacht. Natürlichkeit ist uns wichtig und genau deswegen lieben wir diese Eier. Es  wurde unsere Osterkiste aus dem Speicher gekramt. Ich wollte einfach ein wenig durchschauen und mir dann in Ruhe überlegen, was ich dieses Jahr mit Junior zum Thema Ostern denn machen könnte. Hier benötige ich immer etwas (viel) Vorlaufzeit: Überlegen  – besorgen (lassen) – Vorbereitung (puhhh) – Umsetzung – (Juhuhuuu) – aufräumen (ohje). Soweit sind wir noch lange nicht. Aber in unserer Kiste bin ich auf diese wundervollen veganen und plastikfreien Eier gestoßen.

 

 

E7uicfq

 

Gemacht sind sie einfach und schnell. Man benötigt dazu lediglich:

 

  • alte Zeitung
  • Draht
  • Schnur
  • Moos
  • Federn

 

Aus der Zeitung knüllt man einen unrunden Ball in der Form eines Ei. Dieses mit Moos umwickeln und mit einem Bindedraht festigen. Einfach noch mit einer Schnur – als heller Bilckfang in die Mitte – verschönern und einer selbstgesammelten Feder verzieren. Die Eier sind eine schöne Alternative zu Plasikeiern und echten Eiern. Schnell gemacht und sie halten sich auch noch. Wunderschön sehen sie auch am Strauch aus. Dazu einfach durch die Zeitung noch einen Faden ziehen und man kann sie aufhängen.

 

 

So einfach und schnell kann ein DIY zu Ostern sein. Auch in diesem Jahr schmücken diese Eier unseren Ostertisch.

 

Welche Ideen habt ihr noch so?

 

Eure

Save

Save

Save

wheelymum

Share This:

1 Kommentar

  1. Ankäre

    Ach, für Ostern fehlen mir immer die Ideen..
    Als Kind habe ich etwas Ähnliches gemacht: Zeitung in Hasenform, mit Draht, dann mit Moos umwickelt. Mein Bruder hat aus Latten dann noch ne passende Bank gebaut: Meine Mutter stellte dieses Ensemble tatsächlich noch jahrelang auf..

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.