Adventskalender Tag 14 – Das Geburtsbuch

n diesem Jahr wird es einen kleinen Adventskalender bei Wheelymum geben. Es sind keine großen Megagewinne, sondern viele, viele Kleinigkeiten die uns sehr ans Herz gewachsen sind und die ich gerne mit euch teilen möchte. Das Gewinnspiel zum 2. Wheelymum Geburtstag musste leider ausfallen – die Gründe kennt ihr ja zu genüge. Und so werde ich diese Gewinne einfach mit in den Adventskalender stecken.An dieser Stelle möchte ich ein ganz, ganz dickes Danke an meinen Herzmann aussprechen, ohne den weder der Adventskalender online gehen könnte – noch ihr eure Gewinner erhalten würdet. Er wird die Päckchen für euch fertig machen und an den Gewinner senden.

Tag 14 – Das Geburtsbuch von Nora Imlau

 

Das Geburtsbuch: Vorbereiten – Erleben – Verarbeiten von Nora Imlau erschienen im Beltz Verlag
Wie der Titel bereits vermuten lässt, ist dies ein Buch, bei dem sich alles um die Geburt dreht. Das ist bei weitem nicht übertrieben, denn die Geburt ist das einschneidenste Erlebnis in unserem Leben.
„Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind“ Gertrud von le Fort

Und so beginnt das Buch bei der Erklärung warum die Vorbereitung auf die Geburt so wichtig ist. Alles was mit diesem Thema zu tuen hat, ist orange markiert – von den Seitenrändern bis zur Überschrift. Jede Geburt ist einzigartig, unvergleichlich. Und jede Geburt verändert einen. Bereits in diesem ersten Teil wird auch erklärt, was genau bei einer Geburt passiert. Diese Frage hört sich so banal an und doch so wichtig, unterschiedlich und vielfältig. Wir können es kaum begreifen, was hier geschieht. Und bereits in diesem frühen Stadium des Buches werden die ersten Unterscheide zwischen einer natürlichen Geburt und einem Kaiserschnitt aufgeführt, Das ist für mich ganz besonders interessant, da ich bereits einen Kaiserschnitt hatte und auch das jetztige Baby mit Kaiserschnitt zur Welt kommen wird. Im letzten Teil dieses ersten Kapitels werden die unterschiedlichen Geburtshelfer, von den Hebammen zu den Ärzten bis zu den Doulas beschrieben. Zeichnungen und wunderschöne Schwarz – weiß – Bilder untermalen die Texte. Diese sind nicht immer nur positiv und auch nicht geschönt. Schmerzen und Klippen werden nicht verschwiegen – ein sehr ehrlicher und offener Start in das Buch.
Der zweite Teil des Buches besteht aus dem Hauptteil: Die unterschiedlichen Arten der Geburt. Hier werden 10 Wege beschrieben, ein Kind zur Welt zu bringen. Dabei sind von der Alleingeburt, zur Hausgeburt, die Geburt im Krankenhaus und verschiedene Kaiserschnittvarianten alles mit dabei. Einen kleinen extra Teil erhalten hier die besondere Geburten: wie eine Zwillingsgeburt aber auch eine stille Geburt. Auch wenn diese Geburtsarten hier den Großteil des Buches ausmachen, möchte ich nicht im Detail darauf eingehen, dazu ist es einfach zu komplex. Wer sich aber Gedanken über unterschiedliche Geburtsmöglichkeiten machen möchte, für den ist dieses Buch genau das richtige.Nora Imlau beschreibt sachlich und emotional die unterschiedlichen Geburtsformen auf. Es wird erklärt was man vorher wissen sollte und welche Gründe evtl dafür oder dagegen sprechen Das ganze ist zu keinem Zeitpunkt wertend sondern immer sehr wertschätzend. Erfahrungsberichte von Frauen, untermauern diese Aussagen.
Aktuell ist für mich der dritte Teil: Verarbeiten – in einem beruhigenden Grün gehalten – noch der wichtigste. Ich spüre, wie viel ich noch aufzuarbeiten habe von Juniors Geburt. Von daher habe ich dieses Buch auch ganz bewusst von hinten begonnen zu lesen. Gefühle annhemen, wie damit umgehen, wenn die Geburt nicht so verläuft wie erhofft… aber auch viele praktische Tipps zu den Themen Gesellschaftliche Erwartungen, Rückbildung usw. Sehr wichtig finde ich auch dass das Thema Gewalt in der Geburtshilfe und seien Vielfältigkeit offen angesprochen wird.
Im Vordergrund steht in diesem Buch immer die Mama. Gleichzeitig macht Nora klar, dass eine Geburt zu einem großen Teil nicht planbar ist und uns dennoch keine Angst machen muss. Wenn wir annehmen, was wir nicht beeinflussen können, únd erkennen, was wir beeinflussen können, dann können wir auch Entscheidungen für uns und unser Baby treffen. All unsere Gefühle und Ängste sind berechtigt und haben ihren Platz und vor allen Dingen: Wir sind alle gute Mütter,egal, wie wir entbinden.

Dieses Buch ist das ideale Buch für das letzte Schwangerschaftsdrittel, den Mutterschutz oder ein Geschenk für die Freundin.

 

 

Um am Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr:
Hier oder auf Facebook oder Instagram kommentieren und folgen (Es wird insgesamt nur ein Exemplar verlost)
Wer Freunde markiert oder den Beitrag teilt, bekommt ein Zusatzlos
Das Gewinnspiel geht bis zum Sonntag, den 17.12.17 um 23:59 Uhr
Das Los entscheidet
Der Gewinner wird per Mail oder als Nachricht in den sozialen Netzwerken benachrichtigt
und erklärt sich damit einverstanden, dass ich seine Adresse an den Beltz – Verlag weiterleite. Von dort aus wird euch der Gewinn zugesandt
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Viel Glück

Eure

wheelymum

Share This:

22 Kommentare

  1. Susanne

    Sehr gerne würde ich dieses Buch einmal lesen und werfe gerne ein Los in diesen Topf. Schönen Tag!

    Antworten
  2. Birgit

    Das wäre ein tolles Geschenk für meine schwangere Freundin. 🙂
    Viele Grüße und dir alles Gute!
    Birgit

    Antworten
  3. Susann

    Ein schöner Gewinn. Das Buch wäre perfekt für meine Cousine, die gerade schwanger ist.

    Antworten
  4. Fiona Hein

    Meine Schwägerin bekommt im Frühling ihr erstes Baby und ich glaube mit dem Buch könnte ich ihr eine große Freude machen, da sie alles rund ums Baby, Schwangerschaft und Geburt geradezu verschlingt 😀

    Liebe Grüße
    Fiona

    Antworten
  5. Amrei

    Von diesem Buch höre ich nun zum ersten Mal. Und auch für mich wäre darin der dritte Teil,der wichtigste. Ich darf mich nicht beschweren (im Endeffekt ging alles sehr schnell), aber ich habe immer noch- fast zwei Jahre danach- mit der Geburt Probleme und daran zu knabbern. Aktuell kann ich mir schon allein wegen der Geburt kein zweites Kind für mich vorstellen. Vielleicht würde mir das Buch dabei helfen damit abzuschließen.

    Antworten
  6. Ilka

    Das klingt toll. Ich selber werde wohl noch einige Zeit brauchen, bis ich noch einmal schwanger werde (wenn überhaupt, da ich in SCheidung lebe), aber falls, hoffe ich, dass ich mich an den Titel erinnern kann

    Antworten
  7. Sabi

    Würde das buch gern verschenken und damit Freude bereiten!

    Antworten
  8. Christin

    Das Buch wäre perfekt für mich.
    Meine Geburt steht bald an.

    Antworten
  9. Julia_FR

    Von dem Buch habe ich immer wieder gehört. Es würde mich sehr interessieren. Liebe Grüße!

    Antworten
  10. verena

    Bestes Buch für Schwangere und eh alle, die mal so eine Geburt mitgemacht haben :). Ich habe schon 1 Exemplar, aber das ist ständig verliehen. Daher hätte ich gerne noch eins…

    Antworten
  11. Bea

    Da mach ich mit! 🙂

    Antworten
  12. Lydia

    Ich hab das Buch schon ins Auge gefasst, ich würde mich riesig über den Gewinn freuen!

    Antworten
  13. Corinna P.

    Das Buch steht schon so lange auf meiner Wunschliste und ich würde mich so darüber freuen!
    Liebe Grüße
    Corinna

    Antworten
  14. Susanne Gscheidle

    Das Buch ist sehr interessant. Planen das zweite Kind. (bzw. sind schon wieder lane dabei daran zu “ basteln“)

    Antworten
  15. Silvia

    Oh ich würde mich sooo darüber freuen ❤ Zwerg Nummer 2 kommt im Februar und das wäre genau die richtige Lektüre!

    Antworten
  16. Corinna

    Oh das könnte ich sehr gut für meine 2. Geburt gebrauchen! ❤

    Antworten
  17. Jessica

    Ui das käme genau richtig, heute in fünf Wochen ist es bei mir zum zweiten Mal so weit. Ganz liebe Grüße Jessica

    Antworten
  18. Kiki Lolo

    Ich hüpfe auch in den Lostopf! Meine Sectio war alles andere als schön, vielleicht hilft das Buch, zu verarbeiten…

    Antworten
  19. Mirjam

    Das Buch soll super sein.

    Antworten
  20. Lisa

    Oh das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen 🙂
    Viele Grüße
    Lisa

    Antworten
  21. Nadine

    Ich würde mich auch sehr über das Buch freuen.

    Antworten
  22. Katharina Prietl

    Oh, hätte großes Interesse an diesem Buch, würde mich sehr über den Gewinn freuen!
    Meine Geburt war leider alles andere als schön und ich würde etwas “aufbauendes” brauchen!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.