12 von 12 im März 18 – endlich zu Hause?!

 

Es war still hier. Immer wenn es auf dem Blog sehr still ist, steht das „normale Leben“ Kopf. Das war bei uns in den letzten Wochen und eigentlich sogar Monaten so. Ja, wir sind jetzt zu viert und müssen uns zusammen finden. Aber es gab noch viel mehr, warum es so ruhig war. Vor drei Wochen hatten zunächst Junior und der Herzmann die echte Grippe – Influenza. Danach kam ich und am Ende hat es auch unser Baby erwischt. Und zwar so dermaßen, dass er zunächst auf der Intensivstation und dann in einem Isolierzimmer auf der Neantologie lag.

Gestern brach im Krankenhaus eine Art Notstand aus, es gab so viele Krankheitsfälle, dass wir mit einem Husten und Schnupfenbaby entlassen wurden. Immerhin fieberfrei. So war der heutige Montag immer noch sehr geprägt von Krankheit und neuem ankommen zu Hause.

Die Nacht war sehr durchwachsen. Dafür begann der Morgen mit Geschwisterplüsch. In den letzten Tagen hatte ich kaum noch Milch, der Stress machte sich hier deutlich bemerkbar. So war es ganz besonders wichtig für mich, wieder regelmäßiger und auch gesünder zu essen. Zu Hause klappt das ein bisschen besser als in der Klinik. Zumindest einer der Punkte. So begann der Morgen mit einem Birchermüsli, viel Obst und etwas Crunch. Danach wurden die Kinder fertig gemacht, Junior durfte nach fast 4 Wochen wieder in den Kindergarten und wir machten uns auf den Weg zum Kinderarzt. Ein kurzer Stopp im Wartezimmer beim Regenbogen und danach die Info: Ich möchte das Baby spätenstens Mittwoch wieder sehen, morgen wäre mir lieber. Nunja,…. immerhin zu Hause. Ich brauche einen Zwischensnack und Babykuscheln geht einfach immer und ist sowieso das beste Mittel zum gesund werden.

Junior kommt aus dem Kindergarten und wir Essen Spgahetti mit Gemüse – Bolognese, aber leider ohne Foto. Es regnet und die Eisenbahn wird aufgebaut – das geht sowieso immer.

Der Schnupfen setzt dem Januarwunder so zu, dass es nicht die ganze Milch trinken kann und so muss ich immer wieder noch etwas abpumpen. Wir tuen uns allen etwas gutes und essen den leckeren Rote – Grütze Kuchen mit Sahne. Danach richten wir die erste Osterdeko, basteln und der Jahreszeitentisch wird umgestaltet. In der Post sind liebe Grüße, ein Infoordner.

Zum Abendessen gibt es eine Schummelquiche und das Schnupfenbaby möchte noch einmal gestillt werden. Der Tag endet irgendwie chaotisch und alle sind angespannt, es wird geweint und die Stimmung ist so naja. Aber immerhin zu Hause.

 

 

Mehr 12 von 12 gibt es bei Caro

 

Eure

wheelymum

Share This:

15 Kommentare

  1. Alu

    So schön euch zu sehen.

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Ich freu mich schon so sehr dich zu sehen und dich in den Arm zu nehmen

      Antworten
  2. Tany

    Ihr habt ja echt anstrengende Wochen, eigentlich ja Monate, hinter euch. Hoffentlich geht’s jetzt nur noch bergauf. LG Tanja

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Ja, Monate lang. Jetzt kommt der Frühling und jetzt wird es besser.

      Antworten
  3. Lydiaswelt

    Mich machen Krankenhäuser krank. Schön, dass Ihr wieder zu hause seit.

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      <3

      Antworten
  4. Hauptstadtpflanze

    Ich wünsche Euch ein gutes Ankommen zu Hause! Kein Wunder, wenn es nach der schwierigen Zeit noch etwas ruckelt, die Erlebnisse wollen ja auch verarbeitet werden. Ich freue mich mit Euch, dass Ihr nun alle zusammen seid! Liebe Grüße, Svenja

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Liebe Svenja,
      ja, alles braucht seine Zeit und gerade die Abendstunden können anstrengend sein.
      Aber wie du schreibst, das wichtigste ist, dass wir jetzt alle zusammen sind.

      Antworten
  5. Traumzweiplus

    Schön, dass ihr wieder Zuhause seid und alle gedrückten Daumen, dass es euch allen bald wieder gut geht.

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Danke, wir schaffen das.

      Antworten
  6. Perlenmama

    Die kleine Schnute <3
    Und was ist Schummelquiche?

    Schön, von euch zu lesen!

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      <3 Danke dir. Ich hoffe es geht euch wieder besser?
      Eine Schummelquiche ist eine Quiche mit Filoteig, damit geht das ganze ganz schnell. Ich werde das Rezept mal noch verbloggen.

      Antworten
  7. EsistJuli

    Schön von euch zu hören 🙂
    Dann wünsche ich euch allen mal gute Besserung! Diese blöde Grippe knockt ja im Moment wirklich viele Menschen aus 🙁 an mir ging sie zum Glück bis jetzt vorbei…
    Also, alles Gute euch und es ist schön von euch zu hören 😉
    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Ich drücke dir die Daumen, dass du verschont bleibst. Es ist echt heftig. Ich hoffe du kannst in Zukunft wieder mehr von mir und uns lesen.

      Antworten
  8. Mother Birth

    Euch vier zusammen im Alltag sehen zu dürfen, erwärmt mir das Herz.
    Ich freue mich so mit und für euch.
    Kommt endlich zur Ruhe <3

    Ganz liebe Grüße aus dem Hohen Norden
    Andrea

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.