Vom Händewaschen bis zur Melodie erfinden – so macht lernen Freude

Ich habe immer wieder gemeckert in den letzten Wochen und wahrscheinlich konnte man es mir auch gar nicht wirklich richtig machen. Das zu Hause lernen läuft schleppend, manchmal auch richtig schlecht und an anderen Tagen gelingt es super. Wir haben ja das ein oder andere ausprobiert und mittlerweile unsere eigenen Wege gefunden.

In dieser Woche hat Junior aber eine Hausaufgabe bekommen, die ihm richtig Freude bereitet hat. Es ging um das Corona – Virus (aktueller Lebensbezug), um den Schutz (zur Vorbereitung auf die stundenweise Schulzeit irgendwann) und das ganze wurde verbunden mit Musik und Kreativität und Medienkompetenz.

Das hat hier für so viel Freude gesorgt, dass ich es gerne mit euch teilen möchte.

Grundlage ist das richtige Händewaschen. Ich habe euch dazu ja auch bereits einige Beiträge geschrieben – von Seife selbst herstellen, über das Händewasch – Experiment bis zum Hände pflegen.

Wir haben mit dem Video von Dr. med. Mottl Link begonnen

Danach wurde der Text der Apotheken #unverzichtbar Richtig Hände waschen gelesen, besprochen und nachgeahmt. Den Text könnt ihr euch hier downloaden, ausdrucken, anmalen und einfach neben das Waschbecken hängen. Vielleicht auch eine Abwechslung zum Happy Birthday singen.

Bildrechte ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.

 

Dann kam das Highlight. Mit der Seite Songmaker kann man selbst und kostenlos eigene Melodien erfinden. Hier kann man Töne anklicken und daraus ergeben sich dann Melodien, dazu kann man noch eigene Begleitrhythmen eintippen und komponieren. Ebenso kann man mit verschiedenen Instrumenten experimentieren und das ganze zum Ende speichern.

Song Maker

 

Vielleicht ist hier auch die ein oder andere Idee für euch dabei,
ich würde mich freuen

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.