Unser Wochenende in Bildern – mit einer ersten Geschenkidee zu Weihnachten

Ich schaue durch das Mikroskop

Und schwups ist das Wochenende schon wieder vorbei. Ein Wochenende bei dem es in erster Linie darum ging, den Haushalt nicht völlig verwahrlosen zu lassen und sich um erkälteten und kranken Familienmitglieder zu kümmern.

So starten wir ganz gemütlich mit Tee, Kaffee und Inhaliergeräuschen oder den Vernebler als Hintergrundmusik.

Wir lümmeln so vor uns hin, kuscheln, lesen, backen, basteln, schlafen und lassen die Tage verstreichen.

Als endlich alle fieberfrei sind, geht es raus etwas frische Luft schnappen. Dabei wird fleißig gesammelt.

Die Sammelstücke findet man unter dem Mikroskop wieder. Das ist übrigens mein erster Geschenktipp für Weihnachten für euch in diesem Jahr.

Junior hat Moos untersucht, Herbstblätter und versucht Steine zu bestimmen. Diese Steine haben wir im Sommer bei einer Mineralienhalde ausgeschlagen und gesiebt, und hier konnte man diese mit dem Steinbruch von Kosmos auch bestimmen. Das ist so unheimlich spannend. Nicht nur für Kinder.

Gleichzeitig, findet man im Starterset nicht nur eine Anleitung zu den Einstellungen, sondern auch eine Reihe an Versuchs – und Untersuchungsideen. Natürlich sind hier auch Dinge dabei, die man vorbereiten oder für die man Proben herstellen muss. Hier wurde das als spannend empfunden.

Für uns eine ideale Möglichkeit, um den Reiz der Natur und alles um sie herum auch für ältere Kinder spannend zu erhalten, Krankheits – oder vielleicht auch evtl. Quarantänetage, Regentage oder was- auch – immer – Tage gut zu überbrücken. Für mich der erste Geschenketipp für unter den Weihnachtsbaum.

Natürlich ist das Mikroskop aus Plastik und auch in der Handhabung etwas schwieriger zu bedienen, da es leicht wegrutscht. Für das erste Kennenlernen finde ich es aber wirklich gut. Ich tue mich bei solchen Dingen immer schwer damit, gleich die ganz teureren Varianten zu kaufen, wenn ich nicht weiß wie es ankommen wird. Bei Junior ist jetzt schon nach dem Wochenende klar, es hätte auch das teure sein können, denn es soll draußen stehen bleiben, damit man immer wieder nachschauen kann.

 

Das Mikroskop ist aufgebaut. Es ist blau und aus Plastik. Rechts daneben liegt das Zubehör wie Pipette, Platten, Pinzette

Es kann los gehen

Unter dem Mikroskop liegt ein gelbes Herbstblatt, davor ein rotes

stimmt die Einstellung?

Buch von Kosmos: Welcher Stein ist das? Daneben liegen kleine scgwarze Steine

Junior schaut durch und stellt es sich richtig ein

konzentiertes Arbeiten

Ich schaue durch das Mikroskop

Wie gesagt, es ist nicht nur für Kinder spannend.

Aber es gab natürlich noch mehr an diesem Wochenende:

Die Kinder rennen durch die Natur

Zupfkuchen mit Blättern obendrauf

Etwas Süßes darf nicht fehlen

Aus brauner Farbe wird ein Baum und aus den Resten der Farbspitzabfällen werden die bunten Herbstblätter

 

 

Abendessen mit Parmesanhähnchen und Nudeln

gemeinsam kochen wir Parmesanhähnchen mit Nudeln

 

 

 

Das Januarwunder inhaliert

Und so endet das Wochenende genauso wie es begonnen hat.

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.