Ideen aus Blechdosen

Erinnert ihr euch noch? Vor ein paar Wochen oder wenigen Monaten wurde in Deutschland gehamstert ohne Ende. Die Supermarktregale waren leer. Kein Klopapier, keine Nudeln, keine Hefe mehr… Und ganz häufig auch keine Konservendosen mehr. Ab und an nutzen wir durchaus Konserven und spätestens jetzt nach diesen Hamsterkäufen müssten eigentlich viele Menschen diese Dosen zu Hause haben. Was ihr mit dem Inhalt macht oder kocht ist ganz allein eure Sache aber die Dosen, die sind viel zu schade zum wegwerfen. Aus den Blechdosen lassen sich noch unheimlich viele tolle Dinge machen. Ein paar Beispiele habe ich hier zusammengetragen:

Mini Kerzenhalter

Dazu füllt ihr einfach etwas Sand in die Dose. Damit sie noch etwas hübscher aussieht, kann man sie einfach mit Haushaltsgummis verschönern. Geburtstagskerzen hinein und schon habt ihr ein wunderschönes kleines Kerzenlicht beim nächsten Picknick dabei oder ein Mini Geschenk.

Dosenkerze

Ihr könnt natürlich auch einfach die Dose mit flüssigem Wachs befüllen und einen Kerzendocht hineinstellen. Fertig ist die Kerze, die man nach Wunsch noch mit einem Tropfen Öl zur Duftkerze verwandeln kann. Oder ihr nehmt Wellpappe und dreht diese fast auf. Danach stellt ihr das ganze in die Dose und füllt es mit flüssigem Wachs aus alten Kerzenresten auf. Die Pappe ersetzt euch den Docht. Aber vorsichtig, alle Kerzendosen werden furchtbar heiß.

Nagelbilder

Eine ganz beliebte Variante ist in eine blanko Dose mit einem Nagel und einem Hammer Löcher zu schlagen und danach eine Kerze oder Teelicht hineinzustellen. Ihr könnt euch vorher Muster aufkleben, die ihr hineinschlagen wollte oder einfach frei Schnauze das ganze machen. Wenn ihr die Dose vorher mit Wasser befüllt und sie für ein paar Stunden ins Gefrierfach stellt, drückt ihr die Dose beim Hämmern auch nicht ein und sie behält ihre Form.

Picknickset

Eine Dose mit einer Serviette umwickeln und mit Schnur oder einem Haushaltsgummi befestigen. Ein kleines Namensschild dazu, Besteck in die Dose stecken und z.B. ein kleines Getränk und schon ist das Picknickset für jeden der draußen mitfeiert fertig. Alles dabei und nichts liegt rum.

Windspiel

Alte Stoffreste werden in Streifen geschnitten und mit Kleister einmal um die Dose herum geklebt. Längere Stoffreste könnt ihr entweder auch mit Kleister oder auch mit Heißkleber von innen an das untere Ende kleben und fertig ist das kleine Windspiel. Den Kindern macht diese Bastelei unheimlich viel Spaß. Natürlich kann man zusätzlich Klangelemente mit einbauen – darauf haben wir nun mal verzichtet. Einfach oben Links und rechts mit Hammer und Nagel jeweils ein Loch hinein schlagen und etwas Draht durchziehen. So kann man es überall aufhängen.

Wanddeko oder Ablage

Flache Dosen mit schönen Bildern, Fotos oder alten Postkarten innen verzieren. Die Bilder in Form schneiden und mit Doppelseitigem Klebeband auf dem Boden der Innenseite anbringen. Danach die Dose an die Wand kleben oder hämmern. Das kann als Deko, als Blickfang oder auch als Schlüsselablage dienen.

Snackhalter

Die Blechdosen mit Stoffresten, Washitape oder ganz einfach Papppier (Ich habe altes Verpackungspapier genommen und damit ummanteln. Ein kleiner Spitzenrest darum geklebt und schön können die kleinen Snacks darin serviert werden .

Etagere

Mein absolutes Highlight ist aber die Etagere aus Dosen. Dazu nutzt ihr Teller, Schüsseln, Tassen, aus auch immer gerade zur Verfügung steht, mit drei unterschiedlichen Durchmessern. Auf den größten Teller, stellt ihr eine Dose als Ebene, darüber kommt der nächste Teller und erneut eine Dose. Ganz oben kommt wieder ein Teller, oder eine Schüssel oder eine Tasse. Das ist wahrscheinlich die schnellste Etagere der Welt und dabei sieht sie noch richtig cool aus.

 

Es gibt bestimmt noch viel mehr Ideen, mir war es wichtig, dass sie schnell gehen und ohne Sprayfarben auskommen. Habt ihr noch welche? Immer her damit, ich freue mich.

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.