Giesbert und der Gluckerbach

Wir lieben Giesbert. Der kleine Regenrinnenwicht ist hier nicht mehr wegzudenken. In seiner freien und offenen Art nimmt er seine großen und kleinen Leser mit, in ein ganz eigenes Universum. In den Garten. Dort lebt er seit einiger Zeit. Er plantscht in seiner Regentonne und dichtet.Im Buch: Giesbert und der Gluckerbach* kommt eine Ente mit ihren Küken vorbei. Sie ist mit ihren Kindern auf dem Weg zum Gluckerbach. Giesbert möchte sie begleiten. Und so geht es im Gleichschritt los: Schon am Bachufer wartet das erste Abenteuer. Doch es soll nur das erste von vielen Abenteuern sein. Es wird ihm nie langweilig. Er ist immer zur Stelle und hilft wo er gebraucht wird. Ganz egal ob das die Entenküken, der Biber oder andere Naturwesen wie die Krautwichte sind. Dabei mag Giesbert eigentlich seine Pausen auch ganz gerne, was ihn noch sympathischer macht. Er trifft auf Elfen und Vögel, er findet Sternschnuppen und erfährt warum die Störche im Herbst weg fliegen.

Giesbert ist ein Buch zum selber lesen, zum vorlesen. Ein Buch zum träumen und sich verzaubern lassen. Ein Buch für Naturfreunde und die die es werden wollen.

Ein Buch für alle aus dem Urachhaus Verlag-

Dazu kommt das Giesbert so wunderschön ist. Daniela Drescher schafft es Wesen zum Leben zu erwecken und wundervolle Stimmungen einzufangen. So haben wir nun auch wieder ein Poster von dem kleinen Regenrinnenwicht im Kinderzimmer hängen. Hier kommt ihr zum Giesbert – Posterset*

 

Er wusste, dass es nun bald wieder Zeit war, Abschied zu nehmen. Abschied von langen Tagen im Garten und auch seiner geliebten Regentonne.Denn wir müssten bald das Wasser aus dem Fass herauslassen, ehe es dort zu Eis gefrieren würde…. Den Winter über darf er dann bei uns in der Badewanne planschen, aber noch war es nicht so weit. …. Auf jeden Fall hatten wir alle das Gefühl, dass noch wunderbare Herbsttage auf uns warteten, und Giesbert freute sich schon sehr darauf.”

Diese Herbstage wünsche ich euch auch.

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.