Eltern mit Behinderungen – ein Filmtipp mit Gewinnspiel

Wie ist es wenn Eltern mit Behinderungen Eltern werden? Was beschäftigt sie? Wie kann eine Schwangerschaft verlaufen? Gibt es immer noch Vorurteile? So viele Fragen, viele kennen wahrscheinlich alle Eltern, andere Fragen sind vollkommen neu oder außerhalb der eigenen Vorstellung. Vielleicht können wir auf einige dieser Fragen ein mögliche Antwort erhalten. Denn die richtige oder falsche Antwort gibt es natürlich nicht. Alles ist subjektiv. Und jede Schwangerschaft ebenfalls. Eva Maria hat sich aber von einem Filmteam auf ihrem Weg zur Mutterschaft begleiten lassen. Und so erhält man vielleicht einen kleinen Einblick – zumindest aber einen wie es dieser Frau erging. Auf dem DOK.fest München, hat der Film Eva-Maria am Freitag 14.5.21 um 20 Uhr  Weltprämiere.

Eva-Maria hat Optimismus gelernt. Seit ihrer Kindheit auf den Rollstuhl angewiesen, kann sich die junge Frau auf die liebevolle Unterstützung von Eltern, Geschwistern und persönlichen Assistenten verlassen. Doch da ist noch etwas, das sie nicht in Ruhe lässt: der Wunsch nach Selbstbestimmtheit – und einer eigenen Familie. Auch ohne Freund oder Ehemann. Im Film erleben wir die junge Frau beim mühsamen Prozess des Schwangerwerdens, vor der Geburt und in den ersten Jahren mit ihrem Sohn. Sehr persönlich, aber niemals zudringlich zeigt Regisseur Lukas Ladner, der Eva-Maria auch vor der Kamera begleitet, was es bedeutet, mit körperlicher Einschränkung Mutter zu werden. Ein unaufgeregter Film über die mitreißende Kraft von Mut, Ausdauer und Optimismus.

 Aus: www.dokfest-muenchen.de

Ich finde das super und bin schon total gespannt. Auf jeden Fall werde ich am Freitag diesen Film schauen. Habt ihr Lust mit zu schauen? Dann könnt ihr euch hier eine Karte dafür kaufen oder am Gewinnspiel teilnehmen. Ich darf 3 Karten an euch verlosen. Hinterlasst dazu einfach einen Kommentar auf dem Blog oder auf Facebook unter dem Beitrag. Auf Insta werde ich am Mittwoch nochmal über die Story eine Karte verlosen. 

Die Gewinner werde ich am Donnerstag Nachmittag ziehen und euch dann per Mail den Code zukommen lassen.

Ich freue mich schon total, habe tiefen Respekt für Eva Maria, die uns einen Einblick in diese ganz privaten Themen gibt und freue mich über Sichtbarkeit von Eltern mit Behinderungen.

 

Eure

wheelymum

Share This:

8 Kommentare

  1. Inga

    Klingt toll! Danke schon mal für diesen Tipp! Natürlich hätte ich auch Interesse an einer Karte aus dem Gewinnspiel. 🙂 Reicht dafür ein Kommentar oder was ist zu tun?
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Danke für die Info, das ging mir jetzt echt unter. Ich ergänze das noch – aber ja, ein Kommentar reicht aus

      Antworten
  2. Anne von Leben eben

    Wahrscheinlich bin ich zu blöd, aber wo ist der direkte Link zum Karte kaufen? Interessieren würde es mich auch aber wahrscheinlich tanzt dann hier noch ein Kleinkind durch die Gegend, auf dem Weg ins Bett…mh, dann muss der Papa ran. Daher auf in den Lostopf, manchmal hat man ja Glück. Oder dann eben doch noch ein Ticket kaufen :).
    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  3. Alina Esleben

    Na da hüpf ich doch auch in den Lostopf, das würde mich sehr interessieren

    Antworten
  4. Mamamuh

    Danke für die Empfehlung. Gerne hüpfe ich in den Lostopf

    Antworten
  5. Marielle

    Ein ganz wichtiges Thema. Meinst du man kann den Film auch später kaufen?

    Antworten
  6. Maike

    Ich hoffe ich bin noch nicht zu spät, denn ich will diesen Film gerne sehen

    Antworten
  7. Tina

    Oh da spring ich gerne noch mit rein

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.