Ein Wochenende das nach Sommer riecht

Sandige Füße im Gras

Hach war das ein schönes Wochenende. In diesem Wochenende war so viel drin, das fühlte sich fast an wie Urlaub. Erde unter den Fingernägeln, frische Blümchen, der Duft von Kräutern, ein Hauch von Abenteuer, Gemeinschaft, Sonne auf der Nase und für die Kinder sogar schon Wasser unter den Füßen. Am Samstag haben wir in einer Elternaktion im Kindergarten einen Sandkasten gebaut. Also ich muss gestehen, die Aufteilung war sehr klischeemäßig: Die Väter haben die harte Arbeit gemacht, die Mamas haben zugearbeitet und die Kinder waren den ganzen Tag im Kindergartengarten. Diese Glücksgefühle und strahlenden Augen waren einfach unbezahlbar. Wieder zu Hause haben wir noch etwas im Garten gewerkelt und sind dann alle müde und sehr glücklich früh ins Bett.

 

Am Sonntag gab es das erste Draußenfrühstück. Für mich war danach ausruhen und Lesezeit angesagt. Ich habe das Gefühl irgendetwas zieht ich gerade zu den Geschichten Anfang der 40 Jahre hin. Danach habe ich noch ein paar Dinge vorberietet und dann kamen die Jungs auch schon wieder nach Hause. Sie wünschten sich, dass wir Summbienen basteln. Kennt ihr diese? Danach waren wir am See und haben dort ein klein wenig Sommerfeeling genossen. Gleichzeitig konnten die Kinder noch Oldtimer betrachten. Sie waren im Himmel.

Wenn das ein Vorgeschmack auf den Sommer 2022 war, dann freue ich mich jetzt schon auf jeden einzelnen Tag.

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.