Ein ganz besonderes Fest am Wochenende – Wir feiern Kommunion (inkl. Geschenkideen zur Kommunion)

Die Girlande liegt um eine Bastmatte

Wir feiern die 1. heilige Kommunion. Ein ganz besonders Fest für uns. Auch wenn Glaube und Religion in der Welt immer unwichtiger zu scheinen werden, so geben sie mir Halt und sind für mich wichtig. Diesen Glauben gebe ich durch mein Handeln, meine Normen und Werte auch an unsere Kinder weiter. Wir reden aber auch kritisch über das System Kirche und die Machenschaften die dahinter stecken. Wir für uns können sagen, dass unsere Gemeinde sich bemüht den Sprung in die Jetzt Zeit zu schaffen. Sie setzten Zeichen für die Vielfalt der Menschen Neben Trauergesprächen mit Seelsorgern und Einzelterminen mit dem Pfarrer auch im gesamten System. Und so wollen wir die Kommunion feiern. Weil Junior sich dazu entschieden hat. Weil Glaube über Gebete und Gottesdienste hinaus geht und es kein : Ich muss… geben soll, sondern viel mehr ein ein ich will….

Die Kommunionsvorbereitung stand unter dem Zeichen des Fisches – als Zeichen für Christus. Dieses Zeichen haben wir auch in die Feier und in die Vorbereitung auf den Tag mit aufgenommen. So haben Junior und ich aus Ton Kerzenhalter in Formen von Fischen gestaltet und auch seine Kommunionskerze damit verziert. Seine Lieblingsfarben sind grün und blau und dienten damit auch als stimmige Grundlage für die Eukalyptus ringe.

Am Morgen der Kommunion haben wir den Frühstückstisch mit einer Girlande mit christlichen Symbolen geschmückt – und einen Fischluftballon gemeinsam mit dem Taufkleid (Kommunionskutte) hingerichtet. Den Luftballon haben wir im weiteren Tagesverlauf zu den Verstorbenen in den Himmel geschickt.

Die Girlande liegt um eine Bastmatte

 

Bei Butzon und Bercker habe ich die wunderschöne Reihe: Jesus in unserer Mitte entdeckt. Das Symbol der Tropfen und Punkte schließt in der Mitte den Fisch ein. Das sollte unser Motiv durch die Feier sein. Es gibt viele wunderschöne und für mich sehr stimmige Reihen. Das vermisse ich sonst öfters. Es würde auch die passende Kommunionskerze geben, aber die haben wir, wie gesagt selbst gemacht.

Bereits ein paar Tage vor der Kommunion bekam er das Erinnerungsbuch: Jesus ist in unserer Mitte geschenkt. Neben viel Platz für Fotos und zum ausfüllen – beginnend mit der Vorbereitungszeit auf die Kommunion – sind dabei auch viele Dinge nochmals erklärt und es ist einfach wunderschön aufbereitet. Das Buch gibt einem die Botschaft mit – Jesus ist immer bei dir.

Und dies zeigt auch eine Vielzahl der Geschenkmöglichkeiten wie Mit dem Fernglas auf Entdeckungsreise,  denn es gibt so viel auf der Welt zum entdecken. Großes und Kleines. Die Welt zu entdecken mit Jesus an der Seite – oder einfach dem Segen einer lieben Person, die das Fernglas geschenkt hat, ist wunderbar.

Zum Weltentdecken gibt es auch die Multifunktions – Karabiner 4 in 1. Diesen hat Junior sich auch segnen lassen, denn er ist im Dauereinsatz.

Von seinen Urgroßeltern gab es ein klassisches Kreuz – ihnen ist das wichtig ein christliches Symbol zu schenken. Auch dieses Kreuz erinnert daran, dass Jesus unter uns ist und ich persönlich finde das auch viel parktischer als z.B. einen Rosenkranz. Auf der Rückseite war Platz für persönliche Botschaften und Erinnerungen.

Die Schatzsuche Jesu übermittelt auch auf spielerische Weise religiöses Wissen und ist als echte Schatzsuche verpackt. Das schenke ich auch ganz gerne anderen Kindern zur Kommunion, denn es hat einen Bezug zu dem was passiert ohne zu belehren.

 

Dieses Gefühl – Menschen dir mir wichtig sind, schenken mir etwas, das mich segnen soll übermittelt auch die kleine Kette mit dem Fisch. Es geht hier nicht darum, dass man seinen Glauben zur Schau stellt. Vielmehr ist es die Botschaft: Du bist mir wichtig, ich bin bei dir. Dieses Gefühl haben wir durch ganz viel selbst tun auch schaffen können.

Ein gedeckter Tisch mit den Tonfischen als Kerzenhalter

Ein 4 Gewinnt für etwas Abwechslung auf dem Fest ist schnell aus gesammelten Dingen gemacht.

Somit war alle sin allem stimmig und Junior bekam diese Dinge von den Verwandten geschenkt. Dazu ein Gemeinschaftsgeschenk als Unternehmung. Dadurch war er nicht überfordert oder erschlagen und konnte seinen Tag, tatsächlich sehr genießen. Und das ist am Ende doch das allerwichtigste. Der Tag verging ganz schnell und war doch super voll. So haben wir uns am nächsten Tag einen Tag Ruhe gegönnt und alles ausprobiert.

 

P.S. Die ganzen Geschenke eignen sich auch als Kommunionsgeschenke zum verschenken. Diese sind aber nicht immer so einfach zu bekommen. Unsere sind von christliche Geschenke. 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.