Neue Sichtweisen: Ich kenne sie doch

Heute möchte ich euch an einer Situaition teilhaben lassen, die zeigt, wie wunderbar Menschen sein können. Es kommt immer auf die Sichtweise an. Hier ein kleiner Gesprächsausschnitt aus Berlin:

 

 

Ich kenne sie doch

Wir stehen an der Bushaltestelle vor dem Berliner Hauptbahnhof, als uns ein Mann anspricht:

Sie sind doch auch am Freitag Abend von Frankfurt nach Berlin geflogen.

Und jetzt fliegen sie heute wieder zurück?

Ich läche den Mann an, denke an unsere verrückte Geschichte und bejahe seine Frage.

Ach, so klein ist die Welt

Ich erinnere mich….

Ihr großer Sohn ist so fröhlich und cute, den kann man nicht vergessen.

Dieses Gespräch fand auf englisch statt. Junior schaut mich an (er hat kein Wort des Gespräches verstanden) und meint:

Mama, ich glaube den Mann kenne ich. Der war auch am Flughafen und hatte so tolle rote Schuhe an.

 

 

  • Genau so, können Gesräche verlaufen wenn man sich darauf einlässt. Dieser Mann sah nicht mich oder meinen Rollstuhl. Sondern die cuten Kinder. Und Für Junior waren die Schuhe besonders und etwas was er sich gemerkt hat – nicht aber die Sprache oder die Hautfarbe des Mannes. So sollte unser Miteinander einfach immer aussehen. Ganz normal.

 

Eure

wheelymum

Share This:

2 Kommentare

  1. Lydiaswelt

    Das erinnert mich an einen Urlaub in Ägypten, den ich mit meinen Kindern gemacht habe. Im Hotel sprach keiner von der Blinden, sondern von der Mama der Kinder. Blind war somit nicht die einzige Eigenschaft.

    Antworten
  2. Beate

    Wie toll 🥰 da geht mir das Herz auf 🎈🍀👍🏻

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.