Hallo 2018, Hallo Januar

Hallo 2018, hallo Januar

es ist verrückt, nun bist du also da – ein neues Jahr. Ein Jahr das aufregend, asntrengend und spannend werden wird. Neue Eindrücke, neue Impulse, neue Herausfordungen mit sich bringen wird. Und für uns ganz speziell, auch ein neues Leben.

Seit 3 Monaten liege in der Frauenklinik. Es gab anstrengende, traurige und glückliche und gute Tage. Beinahe wie ein ganz normales Leben. Und dennoch ist nichts, wie „normal“ unser Alltag stand Kopf – jetzt haben wir das große Ziel 2018 erreicht. Und nun möchte ich wieter von Tag zu Tag leben, aber mich auch wieder trauen, etwas weiter nach vorne zu schauen.

 

Und so werde ich im Januar:

  • Geduldig das Bett hüten
  • Mich von Idealen und Vorstellungen verabschieden und offen für neues sein
  • Mich jeden Tag mehr auf unser Wunder freuen
  • Arztgespräche führen
  • mit den Krankenschwetsern lachen
  • meine neue Zimmernachbarin kennen lernen
  • Junior wieder mehr sehen
  • bewusste Mama Junior Zeit verbringen
  • lieben Besuch empfangen
  • die Luft des neuen Jahres hereinlassen
  • Faschingsvorbereitungen mit Junior treffen
  • den Schnee vermissen
  • die besondere Wärme spüren
  • meinen Nestbautrieb ausleben

Lieber Januar, ich freue mich auf dich

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.