Büchertipps zum Thema Tod und Trauer mit Gewinnspiel

Bücher können uns Erwachsenen aber auch gerade Kindern helfen mit dem Thema Tod und Trauer umzugehen. Einige davon habe ich euch bereits vorgestellt und diese könnt ihr hier oder hier finden.

Im Gespräch mit der Seelsorge und der Trauerbegleitung habe ich zwei  weitere Bücher entdeckt, die sowohl den Kindern aber auch mich begleiten. Diese zwei Bücher möchte ich euch heute vorstellen und ihr könnt beiden Bücher auch gewinnen. Dazu am Ende des Textes mehr.

Ich möchte euch ermutigen diese Bücher auch zu lesen, wenn ihr gerade keinen Trauerfall in der Familie habt. Es ist hilfreich zu wissen, was geschehen kann oder auch, sich mit emotionaler Distanz mit diesen Themen zu beschäftigen. (Der Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm*)

 

Gerade Kinder ab ca.  4 -5 Jahren haben eine Art Wissensdrang zum Thema sterben und Tod. Manche möchten vielleicht wissen was passiert, warum Menschen sterben, einen Friedhof besuchen usw. Das hat auch entwicklungspsychologische Gründe und auch, wenn nur wenige Kinder in diesem Alter die Endgültigkeit des Todes verstehen und erfassen können, so sind das doch wichtige und neugierige Fragen. Die Unbekümmertheit von Kindern, kann auch gerade in der Zeit der Trauer heftig für die weiteren Angehörigen sein. Die Fragen können gnadenlos sein und einen Erwachsenen aus der Bahn werfen. Hier hat uns das Buch:

Abschied, Tod und Trauer (Wieso? Weshalb? Warum?,*)


aus dem Ravensburger Verlag sehr geholfen. Denn auch dieses schwierige Thema wird auf der Sachebene und im gewohnten und bekannten Klappenstil umgesetzt. Es geht um den Abschied für immer und man kann Oma Ella im Hospiz begleiten. Hier wird das Thema sterben bereits zu Beginn aufgegriffen und das Hospiz als eine Möglichkeit aufgezeigt, in der man Sterbende begleiten kann. Es wird mit vielen Klappen und einem roten Band erklärt, warum der Tod zum leben gehört und was passiert, wenn das Leben zu Ende ist. Nach dem Sterben wird die Trauer in den unterschiedlichsten Facetten dargestellt und auch nach Möglichkeiten gesucht, die einen etwas Trost verschaffen können. Für Junior waren die folgenden Seiten ganz wichtig, in denen man sieht und erklärt bekommt, was geschieht nachdem ein Mensch gestorben ist. Vom Leichenwagen, über den Bestatter, unterschiedliche Beisetzungsmöglichkeiten, bis zum Ausheben des Grabes und der Auswahl der Kleider, alles wird beschrieben und ist bebildert. Man sieht z.B. auch einen Sarg und wenn man die Klappe öffnet sieht man die aufgebahrte Oma Ella. Es gibt eine genaue Beschreibung der Beerdigung, verschiedene Bestattungsformen, und unterschiedliche Glaubensformen werden dargestellt. Es wird erklärt was ein Friedhof ist und welche Aufgaben man hier übernehmen kann. Ganz zum Schluss geht es aber auch um das Weiterleben, um das was bleibt und wie ich mich an den geliebten Menschen erinnern kann.

Für uns ein echter Schatz, da es so viele verschiedene Ebenen vermittelt und auch zeigt, dass die Welt ganz vielfältig ist. Es überall unterschiedliche Rituale und Möglichkeiten gibt, sich von den Toten zu verabschieden oder sich auch mit ihnen verbunden zu fühlen. So individuell wie auch unsere Trauer ist.

 

 

Ein Buch für groß und klein ist das zweite Buch: Als Frau Trauer bei uns einzog*

„ Mit deinem Tod ist bei uns die Trauer eingezogen. Sie ist ein merkwürdiger Gast und – unter uns, ich denke, dass sie ein bisschen verrückt ist. Sie hält nämlich unser Zuhause für eine Pension….“

Anke Keil ist hier ein Buch gelungen, das einen umhaut. Sie gibt der Trauer einen Namen – Frau Trauer. Mit Frau Trauer, die einen manchmal völlig überraschend ins Gesicht haut, die sich breit macht und dann sogar noch ihre Freunde mitbringt und unser Leben völlig aus dem Takt wirft, schafft sie es, dem unsagbaren Worte und Bilder zu geben. Frau Trauer beschreibt ganz genau was ich fühle. Und auch, wenn ich ganz anders mit meiner Trauer umgehe als z.B. mein Mann, so ist Frau Trauer aber auch bei ihm uneingeladen zu Gast. Und auch auf ihn und seine Trauer passen die Bilder und Texte.

Wir waren alles – los: kraftlos, schlaflos, appetitlos, freudlos, ziellos, ruhelos.

Frau Trauer ist ein schwieriger Gast und doch kann man sich irgendwie an ihre Anwesenheit gewöhnen. Irgendwann bringt sie sogar Dinge mit, die einem ein wenig helfen können. Ihre Tasche ist riesig und immer wieder kommt ein neues, buntes Sammelsurium heraus. Während man in den ersten Tagen noch unter ihrem Krimskrams suchen muss und teilweise sie einem auch den Weg versperrt, kommen irgendwann auch Stolpersteine und Haltesteine. Frau Trauer kann einem helfen diese voneinander zu unterscheiden.

Denn auch das ist eine Stärke dieses Buches. Es nimmt einen mit – es bleibt nicht stehen. Für jede Phase in der Trauer findet es eigene Seiten, Bilder und Worte. So kann ich es gar nicht einem Rutsch durchlesen. Ich lese Seite für Seite und schaue, ich ich gerade stehe. Was spricht mich an? Wo kann ich mich hineinfühlen? Ich weiß, dass der Weg noch weiter geht – so weit bin ich aber noch nicht. Diese Zeit wird kommen und dann werden Anke Keil und Frau Trauer mich wieder begleiten. Stück für Stück – in meinem Tempo.

Genau aus diesem Grund ist auch dieses Buch ein Buch für alle. Ganz egal wie frisch der Verlust ist oder ob er schon viele, viele Jahre zurückliegt.

Gewinnspiel:

Ich freue mich so sehr, dass ich jeweils 3 Bücher an Euch verlosen darf. Ich danke dem Ravensburger und dem Vier – Türme Verlag für die Bereitstellung der Gewinne.

Mit einem gringen organisatorischen Aufwand so soll diese Verlosung stattfinden und ich  möchte euch aus diesem Grund einfach bitten, unter diesem Beitrag zu kommentieren, welches Buch ihr gerne gewinnen möchtet.

  • Ihr könnt auch bei beiden Gewinnspielen teilnehmen, dann hinterlasst einfach 2 einzelne Kommentare.
  • Wenn ihr noch bei einem weiteren Beitrag einen Kommentar hinterlasst, gibt das eine extra Los.
  • Ebenso wenn ihr bei Facebook folgt, kommentiert, Freunde markiert und den Beitrag teilt.

Das Thema ist wichtig und es geht uns alle etwas an – auch wenn man sich vielleicht gerade jetzt im Sommer damit gar nicht auseinandersetzten möchte.

  • Das Gewinnspiel geht bis zum 26.Juli um 22 Uhr.
  • Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt
  • Die Versandadresse muss in Deutschland sein
  • Die Gewinne machen sich am 29. Juli auf den Weg zu euch.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung nicht möglich.

Jetzt aber viel Glück

Eure

wheelymum

Share This:

24 Kommentare

  1. Lars

    Wir würden uns sehr über Abschied, Tod und Trauer (Wieso? Weshalb? Warum?) freuen

    LG

    Antworten
    1. Andrea

      Für meinen Jüngsten würde ich mich über das Buch Abschied, Tod und Trauer freuen. LG Andrea

      Antworten
  2. Melanie V

    ‘Wieso, weshalb, warum?’ wäre toll; wir lieben die Reihe.

    Antworten
  3. Andrea

    Ich würde mich sehr über das Buch als Frau Trauer bei uns einzog freuen. LG Andrea

    Antworten
  4. Claudia

    Meine Sammlung von Büchern zum Thema Tod und Trauer ist schon groß, aber sie darf gerne noch wachsen. Deshalb würde ich mich über das Buch “Als Frau Trauer bei uns einzog” sehr freuen. LG Claudia

    Antworten
  5. Claudia

    Und weil ich auch das andere Buch noch nicht habe, hüpfe ich auch gerne in den Lostopf für das WWW-Buch. LG Claudia

    Antworten
  6. Annett Smolka

    Ich würde mich über Abschied, Tod und Trauer – “Wieso, Weshalb, Warum” freuen.
    Ein schweres Thema für Alle. Und für Kinder besonders. Deswegen ist eine kindgerechte Aufbereitung prima.

    Antworten
  7. Corinna B.

    Ich möchte beim Gewinnspiel für’Frau Trauer’mitmachen.

    Antworten
  8. Nadja Hirsch

    Wieso weshalb warum

    Antworten
  9. Janine

    Bei uns ist das Thema gerade leider sehr aktuell, da meine Cousine vor einer Woche einen ihrer Zwillinge verloren hat. Die zwei kamen drei Monate zu früh zur Welt und Jonas hat es leider nicht geschafft. Die große Schwester wird jetzt 4, daher würde ich mich über das Kinderfreundliche Buch von Wieso, weshalb, warum freuen. Danke für die Chance.

    Antworten
  10. Julia FR

    Für meine beiden Söhne würde ich mich sehr über das Buch “Abschied, Tod und Trauer” freuen.

    Antworten
  11. Julia FR

    Für mich und gerne auch für die Kinder würde ich mich sehr über “Als Frau Trauer bei uns einzog” freuen.

    Antworten
  12. Janine

    Um zu lernen, wie sie wieder auszieht, würde ich gerne “Als Frau Trauer bei uns einzog” gewinnen.

    Antworten
  13. Isa

    Sowohl für meine eigenen Kinder als auch für meine Schulkinder ist das Thema immer wieder aktuell und ich freue mich über so tolle Büchertipps. Sehr gerne würden wir das Ravensburgerbuch gewinnen, weil die Kinder diese Reihe kennen und lieben.

    Antworten
  14. Isa

    “Als Frau Trauer bei uns einzog” klingt nach einem interessanten Buch

    Antworten
  15. Nicole El Mesaoudi

    Abschied,Tod und Trauer

    Antworten
  16. Nicole El Mesaoudi

    Als Frau Trauer bei uns einzog

    Antworten
  17. Karin

    Sehr gern hätte ich das Buch Frau Trauer ….

    Antworten
  18. Karin

    Das könnte ich sehr gut brauchen ….Frau Trauer – und würd mich freuen !

    Antworten
  19. Karin

    Abschied, Tod und Trauer würde ich gleich jemand lieben mit Bedarf ausleihen!

    Antworten
  20. Christin Lechner-Margau

    “Als Frau Trauer bei uns Einzog” – Danke für die Möglichkeit für das tolle Gewinnspiel 🌈🍀

    Antworten
  21. Christin Lechner-Margau

    Abschied, Tod und Trauer, wäre auch ein tolles Buch. Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. 😇💕

    Antworten
  22. Laura

    Abschied,Tod und Trauer wäre sehr schön

    Antworten
  23. Laura

    Als Frau Trauer bei uns einzog hört sich interessant an

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.