Wochenende in Bildern: Sehnsucht

Die Woche ist schon wieder vorbei und unser Wochenende auch. Irgendwie war die Stimmung gedrückt. Eine Art Weltschmerz und ganz viel Sehnsucht haben sich vermischt.

Ein leckeres Frühstück und das Wochenende kann beginnen.

 

Der Vormittag vergeht viel zu schnell – und ich habe Sehnsucht nach dem Schnee.

 

Am Nachmittag gehen wir ein wenig hinaus. Auf der Straße läuft ein Pferd spazieren.

Der See ist gefroren. Es ist kalt, aber es weht kein eisger Wind mehr.

Frische Luft und etwas Bewegung tuen einfach gut.

Danach wird der Weltschmerz größer. Mein Körper verlangt nach Zucker, um das zu ertragen.

 

Am Abend wird noch etwa gemalt und gebastelt und wir sind alle sehr müde. Irgendwie hängt über dem Tag eine Art Sehnsucht.

 

Am Sonntag gibt es ein Waffelfrühstück. (und ich hätte gerne eine Waffelparty)

Danach bekommen wir am Vormittag Besuch, von den Kindern einer befreundeten Familie.

So hatten hier Mama, Papa und Baby einfach einmal Zeit für sich.

 

 

Es wird gesungen, getanzt, die Verkleidungskiste auf den Kopf gestellt.

und die Zeit vergeht wie im Flug. Zu meiner Überraschung spielen die Kinder ohne größere Streiterein miteinander und es macht einfach Freude sie beim Spielen zu beobachten. Aber auch hier macht sich die Sehnsucht breit.  Zu Mittag gibt einen Reisauflauf und danach wird gleich weitergespielt.

Eigentlich wollen die Eltern ihre Kinder abholen. Daraus wird dann ein Babybesuch.

Ich hatte 3 Stunden mit einem ganz kleinen schlafenden Menschen auf meinem Arm.

Schöner kann ein Sonntag fast nicht sein.

 

Ich möchte euch noch auf das Gewinnspiel des besonderen Tischspiels hinweisen. Wenn ihr hier klickt, kommt ihr gleich darauf.

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr bei Susanne.

 

Kommt gut in die neue Woche.

Eure

 

 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.