Glutenfreie Pastaideen für die ganze Familie – mit Gewinnspiel

Anzeige –

Wir lieben Pasta und das alle vier. Doch manchmal stellt und das aber vor Herausforderungen, denn Junior darf auf Grund seiner Zöliakie nur glutenfrei essen. Dank Seitz glutenfrei haben wir hier eine gute Lösung für uns alle gefunden.

Eigentlich ist es ja ganz einfach – ich koche eine Soße und für Junior glutenfreie Pasta und für uns getreidehaltige Nudeln. Und doch ist es gar nicht so einfach, denn mit unserem Januarwunder bleibt häufig nicht jeder in seinem Teller oder die Nudeln sind einfach auch mal über dem Tisch verteilt. Dazu bedeutet 2 Nudelsorten auch 2 Töpfe, 2 Nudelsiebe, 2 Kochgeschirre usw. Alles kein Problem – aber eben doch aufwändig.

Wir haben einmal probiert ebenfalls glutenfreie Nudeln zu essen, doch dies haben wir aus Preis – und Geschmacksgründen gleich wieder verworfen. Uns “Glutenessern” hat die glutenfreie Pasta einfach nicht geschmeckt. Doch es gibt eine Ausnahme: Seitz glutenfrei.

Hier schmecken uns allen die besonderen Nudelsorten, die es in ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und mit verschiedenen Rohstoffen gibt. Neben dem klassischen Mais, als Getreideersatz, findet man hier auch Hülsenfrüchte oder Buchweizen.

Auf der Internetseite könnt ihr euch das alles einmal genauer anschauen.
Das wichtigste Merkmale ist für uns dabei der Geschmack, es soll nicht zu süß sein (diesen Eindruck habe ich oft bei Ersatzprodukten auf Maisbasis) und daneben die Konsistenz. Bei den Nudelsorten von Seitz ist das für uns der Fall.

 

So haben wir zumindest an stressigen Tagen auch eine gute Alternative für uns alle. Denn hier hilft es im Familienleben total, einfach nur einen Topf Nudeln aufzustellen. Eine andere Form als Spaghetti oder Spiralnudeln ist auch für Junior wichtig –

„Ich will nicht immer nur die selben Nudeln essen, ich will auch so Formen wie ihr habt.”

Und Essen soll ja auch Genuss sein und Freude machen. Nicht nur für Erwachsene. Auch hier hat Seitz glutenfrei tolle Möglichkeiten. Ganz besonders angetan haben es uns die Mini – Lasagneblätter.

Daraus lassen sich auch kleine Pastatürmchen, als Vorspieße, für ein Buffet oder Picknick zaubern.

Ich möchte euch hier 2 Rezeptvariantionen vorstellen.

Rezept für eine Resteverwertung und Schummelgemüse:

Für die erste Idee könnt ihr einfach alle Gemüsereste, die ihr zu Hause habt verwenden.

Waschen, schälen, klein schneiden und in etwas Öl mit einer Knoblauchzehe anbraten. Danach mit passierten Tomaten ablöschen. Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker dazugeben und alles weich köcheln lassen. Danach kurz pürieren und die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen. Bei uns reichen hier nicht ganz 8 Minuten, wir lassen sie ca. 10 Min kochen.

Danach geht es ans Schichten.
Eine Mini – Nudelplatte, ein kleiner Klecks Sauce und danach die nächste Nudelplatte. Am Ende noch ein Blättchen Basilikum und damit der Turm nicht auseinanderfällt, mit einem Zahnstocher fixieren. Wer möchte kann auch noch etwas Parmesan darüber geben. Einfach, lecker, gesund, zero waste und kindertauglich.

Das Ganze geht natürlich auch als Pasta mit Sauce im großen Teller und mit verschmiertem Mund. Der gehört doch zu einem leckeren Essen einfach dazu, oder?

Mini – Spinat – Lasagne

 

Für das zweite Rezept kocht ihr die Mini Lasagne – Blätter wie oben beschrieben.


Tk Spinat wird aufgetaut und kurz mit etwas Knoblauch angeschwitzt. Danach wird er vom Herd genommen und sobald er etwas abgekühlt ist, kommen so viel Frischkäse und Parmesan dazu, bis das ganze eine cremige Konsistenz erreicht hat. Erneut abschmecken mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskatnuss.
Danach geht es auch hier ans Schichten. Diese Türmchen sind etwas stabiler und fester und eignen sich vielleicht noch besser für das Sommerpicknick.
Junior hat einfach 8 dieser Türmchen verdrückt und meinte, so schmeckt mir auch der andere Spinat (er isst sonst lieber Rahmspinat).

Testet euch einfach einmal durch, mit dem Rabattcode: BLGFRST20
bekommt ihr die Produkte versandkostenfrei zu euch nach Hause. Auf der Homepage findet ihr auch noch viele weitere Rezeptideen, auch etwas ausgefallenere, als meine familiengerechten Vorschläge

Gewinnspiel:

 

Des weiteren darf ich an einen von euch ein kleines Testset bestehend aus:

  • Mini Lasagneblätter
  • Rigatoni
  • Salzstangen

verlosen.

  • Kommentiert dazu einfach unter diesem Beitrag
  • Das Gewinnspiel geht bis zum 14..August 20 um 22 Uhr
  • Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost und unter diesem Beitrag bekannt gegeben
  • Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Preis wird direkt von Seitz glutenfrei versandt.

Jetzt wünsche ich euch und guten Appetit.

 

Des Gewinnspiel ist beendet.

Ausgelost wurde Nicki –

herzlichen Glückwunsch.

Bitte melde dich unter wheelymum08@web.de bei mir. 

 

Eure

 

wheelymum

Share This:

4 Kommentare

  1. Lars

    Das hört sich alles sehr lecker an.
    ich würde mich sehr über das kleine Testpaket freuen.
    LG

    Antworten
  2. Melanie Pönsgen

    Hui, die Türmchen sehen sehr gut aus.
    Liebe Grüße

    Antworten
  3. Nicki

    Hallo, ich nehme gerne für meine Freundin teil, die sich bestimmt über das Testpaket freuen würde. Ihre jüngste Tochter lebt mit Trisomie 21 und hat seit kurzem die Diagnose Zöliakie bekommen.
    Herzlichen Gruß von Nicki

    Antworten
  4. christina horn

    Guten Abend.

    Die kleine Marie leidet leider an einer Gluten Unverträglichkeit. Wir würden die Produkte wirklich gerne mal probieren.

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend,
    Liebe Grüße

    christina

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.