Geschenkidee für Weihnachten (Teil 1) – Playmobil

Anzeige – (Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm)

 

Seid ihr wirklich alle schon im Weihnachtsfieber?

Mir geht das ja ein wenig zu schnell. Aber nun gut, wenn ihr schon am Geschenke kaufen seid, möchte ich euch einen kleinen Tipp mit auf den Weg geben. Denn das Christkind, welches zu uns kommt, liebäugelt sehr mit der neuen Playmobil Baustelle. Die Firma Playmobil überzeugt mich und dadurch uns als Familie mit vielen kleinen Punkten:

  • Wir haben Playmobilfiguren und Spielsachen von meinem Mann. Diese sind also langlebig und aus diesem Grund ist es für mich auch vertretbar hier Plastikspielsachen zu kaufen.
  • Man kann sie waschen und reinigen
  • Sollte ein wichtiges Teil verloren gehen, kann man Artikel aus dem aktuellen Sortiment Einzelteile einfach und günstig direkt bei Playmobil mit der bewährten Qualität nachbestellen.
  • Die Playmobilwelten sind an die Lebenswelt von uns angepasst. Es gibt Figuren in unterschiedlichen Hautfarben, mit Brillen, im Rollstuhl, und vieles mehr, Es werden keine Stereotypen bedient und alles ist überall möglich. Das eröffnet den Kindern einen großen Erfahrungsschatz im Spiel und zeigt das alles normal ist.
  • Es gibt die 1 – 2- 3 Reihe* für die kleineren Kinder, mit größeren Spielteilen, die nicht verschluckt werden können. Bei uns verliert das mittlerweile immer mehr an Bedeutung, da die Jungs sehr gerne zusammen mit der Polizeistation* von Junior spielen. Diese hat er im letzten Jahr zu Weihnachten bekommen und sie wird seit dem so viel bespielt. Als großes Geschenk, gab es diese Station zu Weihnachten. Dazu noch ein Polizeiauto*. Zu seinem Geburtstag – es war ein Polizeigeburtstag, hat er sich dann nochmal ganz viele einzelne Sets wie dieses*dazu gewünscht.

 

  • Die Polizeistation gehört zur Lego City Action Reihe. Diese Reihe besteht aus Profis wie der Polizei, der Feuerwehr * (von diesem Set träumt Junior seit unserem Aufenthalt im Fun – Park), der City Action Luft* und der Playmobilboot Reihe für das Wasser. In diesem Jahr wird das ganze ergänzt, durch die Bauarbeiter – Reihe. Sie besteht aus einem Hochhaus und vielen verschiedenen Arbeiter*inen herum. Dazu gibt es nicht nur viele unterschiedliche Sets, sondern auch besondere Funktionen.

 

So zum Beispiel folgende:

PLAYMOBIL City Action 70444 LKW * mit Wechselaufbau, Mit einer Mulde zum beladen von vielen Kleinteilen oder Bausteinen und einer Kippvorrichtung, um diese an Ort und Stelle abladen zu können. Wird diese nicht mehr benötigt, kann sie abgebaut werden und der Lkw kann andere Arbeiten verrichten.

PLAYMOBIL City Action 70443 Minibagger* , dieses Set besteht wieder aus einem Hausmodul – keinem ganzen Haus, Zubehör und dem Minibagger. Bei diesem kann man die Kabine aufklappen und der Aufbau ist um 360 Grad drehbar. Gleichzeitig gibt es natürlich einen Riegel zum Arretieren des Baggerarms. Und ganz viel Zubehör für eine Baustelle.

PLAYMOBIL City Action 70445 Radlader, kann man vielfältig einsetzen und es ist nicht sonderlich viel zum zusammenbauen. Dieser eignet sich auch gut als Sologeschenk und kann zum Beispiel im Sandkasten mitgenutzt werden.

PLAYMOBIL City Action 70442 Seilbagger * mit Bauteil ist hier schon eine Nummer besonderer. Der Seilbagger hat eine Abrissbirne und Kralle sowie 1 Hausmodul, 1 Sprengmeister, 1 Kranführer, damit kann man das Hausmodul – kein ganzes Haus, abreisen. Beim Aufbau brauchen aber die Kinder noch etwas Hilfe mit 5 Jahren.

Das absolute Highlight an diesem City Action Set ist aber der PLAYMOBIL City Action 70441 RC-Baukran mit Bauteil, Inkl. Fernbedienung*. In diesem Set findet ihr erneut Bauteile für das Haus, dieses ist mit den anderen Sets natürlich kombinierbar. Des weiteren sind Stahlträger, Baumaterial sowie Kranführer und Architektin darin enthalten. Die IR-Fernbedienung mit Kanalwechselschalter kann bis zu 4 Kräne gleichzeitig steuern. Ok, so viele werden es wohl bei den wenigsten werden, aber das ist auch eine tolle Idee, zum gemeinsamen Spielen (Nach dem Lockdown) wenn Kinder mit den selben Spielsachen diese zusammen bringen. Beim Aufbau ist auch hier ein Erwachsener wichtig. Aber Zeit haben wir aktuell ja und diese ist bestimmt auch in den Weihnachtsferien irgendwann mal vorhanden.

/

 

Ich bin gespannt was die kleinen und großen Bauarbeiter*innen dazu sagen werden.

Ich freue mich jetzt schon rießig und bin mir sicher, dass man hier auch wieder unhleimlich viel zu den anderen Dingen kombinieren kann. So muss es vielleicht nicht gleich das ganze Set sein, wenn das zu teuer ist oder man auch erst einmal testen möchte, wie das ganze ankommt. Da fällt mir noch ein Punkt ein, warum ich einmal dachte, dass ich Playmobil so schätze. Der 2 Hand Markt, den ich tatsächlich gerne nutze aber auch der gute Wiederverkaufswert. Diesen habe ich allerdings noch nie ausprobiert, denn bei uns werden die einzelen Dainge wirklich sehr gut, ausdauernd und immer und immer wieder bespielt.

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.