Eltern mit Behinderungen: Kegelschiene

Eltern mit Behinderungen

Vor Jahren durfte ich Ingolf kennen lernen. Er ist ein Papa im Rollstuhl und hat vor vielen Jahren eine Idee gehabt. Er wollte mit seiner Tochter gemeinsam einen Sport ausübern. Er wollte Freude mit ihr beim gemeinsamen tun haben. Und so hat er eine Kegelschiene entwickelt. Heute schreibt er darüber ein paar Worte:

 

Ich bin seit über 40 Jahren im Rollstuhl und habe alle Höhen und Tiefen erleben dürfen.
Der Sport stand immer im Mittelpunt und hat auch meine Tochter geprägt. Mittlerweile ist sie 19 Jahre alt und hat keinerlei Berührungsängste mit Menschen und ihren Behinderungen.
Leider nimmt sie auch keine Rücksicht auf meine Behinderung, da sie mich nicht mehr als Behinderten sieht.
Damaliger wie auch heutiger Zweck war und ist es, dass Menschen mit Behinderungen, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Sport ausüben können. Besonders in der heutigen Zeit kommt der Integration von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft große Bedeutung zu. Sport erhöht das  Lebenswertgefühl und stärkt die Gesundheit.

Viele Menschen mit Behinderung können am Bowling nicht teilnehmen, da sie den Bewegungsablauf aus verschiedenen Gründen (geringe Kraft, motorische Handhabung) nicht bewältigen können. Diese Kegelhilfe soll Menschen mit Behinderung aktiv die Teilnahme am Bowlen ermöglichen. Sie ist ein Zugewinn für eine wunderbare Freizeitgestaltung mit Freunden und Familien. Die Kegel-und Bowlinghilfe ist für verschiedene Behinderungen mit Arm eingeschränkten Funktionen, z.B. Spastik, Tetraplegie, MS, Arthrose oder Menschen mit Kognitiver Behinderung konzipiert. Selbst ältere Menschen, die in dem Bewegungsablauf Schwierigkeiten haben, ist die Kegel-und Bowlinghilfe von großem Nutzen. Sie ist auch für Kinder leicht zu bedienen.
Mit der Erfindung wird erreicht, dass die Kugel, ohne verrissen zu werden, auf die Kegelbahn kommt und mit Schwung auf die Kegel zurollt. Jeder Mensch sollte am Öffentlichen Leben teilhaben können. Umso wichtiger ist es, Menschen mit starken Behinderungen einen Weg zu zeigen.

Da ich selbst im Rollstuhl sitze, ist es mir wichtig, Rollstuhlfahrer eine Möglichkeit zu zeigen, an das öffentliche Leben teilhaben zu können. Durch die Kegel-und Bowlingschiene, hat man die Möglichkeiten, Schwerstbehinderte mit ins Boot zu nehmen, die durch ihre Behinderung keinen Sport ausführen können. Die Kegel- und Bowlingschiene kann durch die Verstellmöglichkeiten von jedem benutzt werden. Hier kommt ihr zur Internetseite
Diese Kegel-und Bowlingschiene ist ein Zugewinn für Familien, Freunde, Vereine und Eigenwerbung für jede Bowling- und Kegelbahn.
Es muss keiner mehr zuschauen, aufgrund seines Handicaps!


Und es macht dazu richtig Spaß. Ich durfte es selbst ausprobieren und war begeistert.

Ihr seht, Lösungen sind überall. Man muss sie nur finden.

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.