Einladung zum Zoom – Treff: Eltern mit Behinderungen

Eltern mit Behinderungen

Kennt ihr die EUTB?

Das ist die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung – ein etwas störrisches Wortgebilde aber sie leisten großartige Arbeit. Hier findet ihr vielleicht Hilfe, Unterstützung und vor allen Dingen Beratung zu den unterschiedlichsten Fragen, die genau euer Leben mit Behinderung, Krankheit oder Einschränkung betreffen. Ich verlinke euch hier einmal die Seite

Auch Eltern mit Behinderungen können sich hier beraten lassen.

Heute möchte ich euch stellvertretend für die Organisation Leben mit Handicaps e.V.

Kompetenzzentrum für behinderte und chronisch kranke Eltern – aus Leipzig, zu einem Onlinetreffen die Eltern mit Behinderung einladen.

 

Im folgenden findet ihr die Einladung:

Liebe Eltern,

wir möchten Sie und Euch gern auf unsere unten stehende Veranstaltung aufmerksam machen und herzlich zu dieser einladen!

Das spezielle und oftmals noch tabuisierte Thema Elternschaft mit Behinderungen stellt vor allem Betroffene und auch so manche EUTB®, wenn beispielsweise Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Menschen mit mehrfachen Beeinträchtigungen die betroffenen Eltern sind, durchaus vor große Herausforderungen – ganz gleich in welcher Region Deutschlands. 

Online Gesprächsrunde!

Eltern mit Behinderungen – welche Hürden müssen sie überwinden?

am 7. Mai 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo:                          Online über Zoom

Veranstalter:        Leben mit Handicaps e.V.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer im “Podium”:

  • Vicki Felthaus, Bürgermeisterin für Jugend, Schule und Demokratie in Leipzig

  • Eltern mit Behinderungen und deren Assistenz

  • Lara Ludin, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in Leipzig

  • Miriam Düber, M.A., Mitautorin des Buches „Begleitete Elternschaft in den Spannungsfeldern pädagogischer Unterstützung“, Universität Siegen

  • Dr. Marion Michel, Vorsitzende des Vereins Leben mit Handicaps e. V. – Kompetenzzentrum für behinderte und chronisch kranke Eltern Sachsen

Moderation: Kristin Hendinger

Mit folgenden Fragen wird sich die Gesprächsrunde befassen:

  • Was bedeutet es, Eltern mit Behinderung zu sein?

  • Wie sind die Erfahrungen im Umgang mit Ämtern?

  • Welche Diskriminierungserfahrungen machen Eltern mit Behinderungen und wie kann man diesen vorbeugen?

  • Welche gelungenen Praxisbeispiele für Begleitete Elternschaft gibt es und wie kann Begleitete Elternschaft auch bei uns umgesetzt werden?

In den letzten 45 Minuten der Veranstaltung besteht die Möglichkeit für Fragen und Wortmeldungen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Gesprächsrunde wird durch Gebärdensprach- und Schriftdolmetscherinnen begleitet und in Leichte Sprache übersetzt.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Um über Zoom an der Veranstaltung teilnehmen zu können, nutzen Sie bitte am 7. Mai 2021 um 18:00 Uhr folgenden Link:

https://zoom.us/j/99965610733?pwd=M1o2WHRyVUU3VEtwS2FqNW14WHFRZz09

Meeting-ID: 999 6561 0733                                      Kenncode: 698050

Die Gesprächsrunde ist eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionstage des Netzwerks behindern verhindern” anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2021.

 

 

 

Sehen oder hören wir uns?
Ich werde auch jeden Fall versuchen dabei zu sein,

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.