Wenn einer eine Reise tut – Bücher für die Urlaubsfahrt

Wenn einer eine Reise tut …

dann kann er was erleben. Oder auch etwas gestresst sein, denn gerade bei einer längeren Autoreise langweilen sich die Kinder oft. Aber auch im Zug, ist es immer schön einige Abwechslung für die Kinder dabei zu haben. Neben Reisespielen sind das bei uns immer auch Bücher. (Der Beitrag enthält Links zum Partnerprogramm.

 

 

Das Januarwunder hat das kleine Pappbilderbuch Pippa und Pelle auf Reisen*, welches uns begleitet. Die beiden Wichtel packen zunächst ihren Rücksack und wandern danach los. Sie treffen den Hahn und die Henne. Laufen über das Weizenfeld zur Maus und sehen am Ende noch die Schafe, bevor die Sonne untergeht. Die beiden Wichtel wandern so durch ihre Zauberhafte Natur, wie immer von Daniela Drescher ganz liebevoll illustriert und gereimt.

 

 

 

 

Bei Junior sind gerade Knobelbücher sehr angesagt.

Mein dicker Vorschulblock* ist bereits für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Auf 160 Seiten findet man Knobelspiele, Rätsel, Labyrinthe, Suchbilder und vieles mehr. Jede Aufgabe ist auf einer Seite – mit Erklärung. Diese braucht man in den meisten Fällen gar nicht. Auf der Rückseite befindet sich die Lösung und somit können die Kinder auch selbst kontrollieren. Dadurch ist es nicht nur für Junior super, sondern auch viel entspannter für mich, da ich mich nicht immer umdrehen oder ihn unterstützen muss.

 

Etwas komplizierter ist hier der Detektiv 009 in geheimer Mission*

Das System ist ähnlich, aber es ist in einem Ringbuch angeordnet und so ergibt sich auch eine Geschichte. Es sind keine Losen Blätter, die unabhängig voneinander gelöst werden, sondern man kann aus diesem Rätselbuch eine Geschichte machen. Dazu muss/kann man den Text auf der jeweiligen Seite lesen. Das Kind versucht dem Detektiv 009 und seinem Hund Waldemar dabei zu helfen, die Rätsel zu lösen. Auf der Rückseite sind wieder zur eigenen Lösungskontrolle, die Lösungen grafisch aufgezeigt.

Auf diese Weise können die Kinder nicht nur Rätsel lösen, sondern lernen auch auf ganz spielerische Weise, Schwungübungen, logisches Denken und Konzentration.

 

Was hier nie langweilig wird sind Fahrzeuge. Ganz egal ob bei groß oder klein. Neben den klassischen Autos, Motorrädern usw. sind aber gerade auch Rettungsfahrzeuge mega spannend. Und so erfreut sich das Mein Stickeralbum Einsatzfahrzeuge* großer Beliebtheit. Kleine Texte können helfen, Bilder oder Situation nachzustellen. Oder man Stickert einfach die mehr als 500 Sticker nach belieben an Ort und Stelle und erfindet so selbst neue Geschichten. Die Sticker lassen sich immer wieder ablösen und man kann dadurch viele verschiedene Situationen nachstellen Junior stickert und erfindet dazu eine Story, die er uns und seinem Bruder dann erzählt. Neben Polizei, Feuerwehr und Notarztwagen sind aber auch die Bergrettung, die Luftrettung, das THW, Baufahrzeuge und ganz viel Zubehör in Form von Werkzeugen, Schildern und vielen Menschen und Tieren dabei.

 

Beim letzten Buch, braucht Junior meine Hilfe: 3-2-1-LOS!: Einer passt hier nicht*

Hier gibt es 1000 Bilder und er spielt gegen die Uhr. Einer passt nicht – das sind Suchbilder bei denen man den einen Ausreißer finden muss. Tiere, Menschen, Gegenstände,…. Ein Suchbild jagt das nächste. Zu Beginn sind sie ganz einfach, aber sie werden immer voller und immer schwieriger. Doch damit nicht genug. Oben auf jeder Seite finde man eine Zeitangabe. Um es noch schwieriger und kniffliger zu machen, kann man hier die Stoppuhr stellen und versuchen das Rätsel in dieser Zeit zu lösen. Und genau das ist mein Job bei diesem Buch. Natürlich gibt es auch hier Lösungen – dieses Mal aber ganz hinten im Buch versteckt. Diese Rätsel sind nicht nur für Junior spannend – sondern für alle Knobelfreunde, ganz gleich ob im Auto, im Schwimmbad, oder bei den Erwachsenen am Abend bei einem Glas Wein.

 

 

Viel Spaß beim Reisen, lesen, knobeln,….

 

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.