12 von 12 im Juli 19 – Juniors Sicht

Heute ist also wieder der 12.eines Monats. Wie immer nehmen viele Blogger euch hier mit durch den Tag. Heute ist es hier aber etwas anders. Junior nimmt euch mit durch seinen Tag und er hat mir diktiert, was ich hier aufschreiben soll.

 

Heute morgen war der Himmel noch schön. Aber es war auch sehr kalt. Ich musste sogar eine Weste anziehen, damit ich mit dem Fahrrad in den Kindergarten fahren kann

 

Im Kindergarten habe ich gespielt und habe eine ander Gruppe besucht. Heute war auch Fussballtag, aber da habe ich mich nicht angemeldet. Die anderen Kinder wurden beim hinlaufen ganz nass und mussten dann mit dem Bus zurückfahren.

Vom Kindergarten habe ich auch keine Bilder, weil da kann ich ja kein Handy mit hinnehmen.

Mittagessen für meinen Dino und mich

Mein Bruder inhaliert und ich mache eine Pause und darf ein bisschen Fernseh schauen

 

Es ist Umräumtag und Mama und ich richten eine Baustelle für mich

Und den Bauernhof für meinen Bruder und mich

Wir spielen Auto

Und dann macht der kleine Mann uns einfach alles kaputt

Ich bin sauer und gehe zum Jahreszeitentisch.

Wir gehen auf den Spielplatz

Und dann müssen wir noch im Garten nach dem Obst schauen. Trinken müssen die Heute nix mehr, weil es ja schon geregnet hat

Der Himmel wird ganz dunkel. Bald gewittert es und ich habe ein bisschen Angst

Nach dem Gewitter kommt Eis vom Himmel. Ich sammel es schnell ein und stecke es danach in die Tiefkühltruhe.

Deswegen muss ich unbedingt Platz dort machen und noch ein Eis essen. Da bekomme ich aber das Handy nicht. Und nass bin ich auch. Deswgeen muss ich noch in die Badewanne und dann schaue ich den Sandmann an.

Gute Nacht

wheelymum

Share This:

3 Kommentare

  1. Ilka

    Ganz schön was los bei dir 🙂
    Und die Idee, wie du Platz in der Tiefkühltruhe machst, finde ich sehr clever.
    Viele Grüße
    ILka

    Antworten
  2. Suomitany

    Das sind tolle 12 von 12 vom junior! Und ich bin ganz neidisch. Ihr habt Feigen. Unglaublich. LG Tanja

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Danke, ich sage es ihm. Wir haben so viele, ich könnte dir gerne abgeben, wenn du in der Nähe wohnen würdest.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.