#wirspielenzuhause – Fühlkisten und Aktionstabletts

Spielkisten / Aktionstabletts

Vielleicht hat ihr davon schon gehört. Eine Spielidee für drinnen, die man immer wieder umgestalten und abwandeln kann, sind so genannte Spieltabletts.
Wenn ich im Internet schaue, finde ich sie immer wunderschön angerichtet und vorbereitet in Holzkisten. Seit Jahren suchen wir solch eine Kiste, ohne zu hohem Rand und dennoch an den Seiten verschlossen, damit nichts raus fallen kann. Bis jetzt erfolglos. Aber wir haben aus einem Kühlschrank zum Beispiel kleine Kisten aus Kunststoff, die wir nicht nutzen. Nun also schon und zwar zum spielen.

 

Mit den Tabletts können sich unsere Kinder lange beschäftigen, oft kommen sie dabei auch in einen Flow Zustand. Was ich daran sehr mag, ist dass beide Kinder diese Form des Spiels nutzen können, trotz Altersunterschied. Schütten, Rühren, Spüren bereitet beiden noch eine Freude und jeder kann sich seine eigenen Spielwelten erschaffen.Diese können ganz unterschiedlich aussehen. Einfach nur (gefärbten) Reis zum Schütten, Trichtern, Umverteilen…. Oder eine Landschaft mit Wald und Wiese. Gerne sammeln die Kinder hier auch Sachen extra für diese Kisten. Mit ihren Tieren und Bohnen bauen sie Wildlandschaften auf.

Aus schwarzen Bohnen, Muscheln und Hirse entsteht

mit ein paar Tieren, eine Reise nach Afrika

Eine Baustelle mit Bagger und Laster darf sowieso nie fehlen. Junior übt damit auch buchstabieren, das geht viel besser als wenn es im Unterricht passiert.

Steine beschriften

Und dann abstransportieren. Als Untergrund sind die Rapssamen verwendet

 

Schätze (Goldperlen oder Muggelsteine) aus Sand heraus sieben macht beiden große Freude. Das Januarwunder versucht Blumen den Töpfchen zu zu ordnen mit einer Pinzette.

Schwarze Bohnen, bunte Töpfen und Blumen… hier werden Farben sortiert – geht natürlich auch mit Bausteinen oder was ihr gerade da habt

 

 

Für die Osterzeit haben wir eine Hasenwiese. (grün gefärbter Reis). Die Ideen sind so vielfältig und die Kinder kommen auch von selbst auf ganz tolle Gedanken.

Es wurden Gänseblümchen gepflückt und diese

kommen zu den Hasen in die Wiese. Die Jungs spielen damit eine Osterhasengeschichte nach

Die Fülle an Ideen ist beinahe unerschöpflich, wenn ihr die Tabletts vorberietet überlegt euch, mit was euer Kind gerade gerne spielt. Natürlich geht hier auch einiges daneben. Aus diesem Grund stehen die Kisten hier auf einer Wachstischdecke auf dem Boden und was hier nicht bleibt kann zusammengefegt und fürs nächste Spiel verwendet werden.

Ich wünsche euch viel Freude damit

Eure

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.