Bienenwachspolitur für Spielzeug und mehr

Eine einfache Allzweckwaffe, welche wunderbar selbst hergestellt werden kann, möchte ich heute mit euch teilen. Eine selbstgemachte Bienenwachspolitur.

Alles was ihr dazu braucht ist:

    • Bienenwachs, wie z.B. dieses
    • Olivenöl
    • einen Kochlöffel aus Holz
    • Schüssel zum vermischen oder ein Schraubglas
    • und ein Wasserbad

Die Mengenangaben sind nicht so einfach, weil sie sehr stark vom Wachs und vom Öl anhängig sind. grob würde ich sagen 1 Teil Wachs : 2 Teilen Öl. Diese Mischung lasst ihr im Wasserbad schmelzen bis eine homogene Masse entstanden ist. Ihr werdet etwas ausprobieren müssen, ob ihr noch Öl oder Wachs benötigt. Dazu gebt einfach ein paar Tropfen der heißen Mischung auf einen kleinen Porzellanteller. Dort erkennt man die erkaltete Konsitenz schnell und gut. Es soll weder flüssig, noch hart sein. Eher so, wie eine feste Schuhcreme. Wer möchte kann noch einen Tropfen reines ätherisches Öl dazugeben. Ich mag den Wachsduft und verzichte darauf.

Nach dem erkalten hat man eine selbstgemachte Bienenwachspolitur und eine echte Allzweckwaffe. Denn damit kann man Holzspielzeug wunderbar aufpolieren,Möbel polieren, Küchenuntensilien aus Holz frisch versieglen, den Gartentisch einlassen und sogar Schuhe putzen.

In einer flüssigeren Variante könnt ihr mit diesem Grundrezept auch Salben selbst herstellen. Dazu findet ihr hier ein Rezept.

Beim Öl kann man varieren. Sehr gut kann man auch Kokosöl verwenden, oder bei dunkelm Holz Leinöl.

 

Manchmal sind die einfachen Sachen die besten.

Der Beitrag ist ein Teil der Mittwochs mag ich Aktion bei Frollein Pfau.

Eure

 

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.