Die Nacht vor dem ersten Geburtstag – Gedanken

Flashbacks – 1 Jahr Januarwunder – 1 Jahr 2 Fach Mama

Das Janaurwunder wird ein Jahr alt. Und es fühlt sich alles so surreal an. Anstatt mich auf den großen Tag zu freuen, merke ich bereits die ganze letzte Woche, wie ich immer mehr mit mir beschäftigt bin.

Wie war das gerade vor einem Jahr?

Was ich habe ich getan?

Wie haben die Schwestern und die Ärzte reagiert?

Wann hatte ich Angst?

Wann sah ich den Dingen gelassen entgegen?

Wann machte ich mir und den Menschen um mich herum Mut?

Hätte man früher reagieren sollen?

Ich spüre beinahe die Wehen nochmal, die Anspannung im Krankenhaus und die Telefonanrufe mit dem Herzmann.

Wie ich ihn und Junior heim schicken musste, weil ich Zeit für mich und das Baby in meinem Bauch brauchte.

Selbstzweilfel und Stolz

Weil wir es doch nicht bis in den Feburar und gleichzeitig doch bis 2018 geschafft haben.

Wir hatten so viel Glück, dass diese Schwangerschaft und die Geburt für uns alle gut ausging. Das ist unbeschreiblich. Und dann kommen diese kleinen Gedanken hoch – was wäre gewesen, wenn es anders gewesen wäre. Nur ein kleines Puzzlestück. Wäre ich heute noch da?

Was wäre gewesen, wenn ich nicht die ganze Zeit überwacht worden wäre?

Wie ginge es unserem Januarwunder heute?

Der 1. Geburtstag ist für alle Familien sehr emotional. Die Geburt ist ein Jahr her, man erlebt die letzten Stunden nochmal. Das geht mir so am Abend vor jedem Geburtstag von Junior- Ich erlebe diese Zeit nochmal ganz bewusst. Aber auch das letzte Jahr und dann schreibe ich meinen Kindern einen Brief. Ich fülle das Erinnerungsbuch aus und richte einen Geburtstagstisch. Auch das spüre ich beim Januarwunder ganz deutlich: Die Nacht vor seinem Geburtstag gehört mir. Hier kann ich mich zurückerinnern, spüren und fühlen. Dann wurde ich um kurz nach Mitternacht in den Op geschoben. Danach bin ich als 2 Fach Mama aufgewacht.

Und dieser neue Tag, der gehört unserem Nicht – Mehr Baby und unserer Familie. Seit diesem Tag sind wir zu viert und haben einen wundervollen Menschen an unserer Seite. Und das wird nun gefeiert!

wheelymum

Share This:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.