Das alles ist Familie: Eine Bilderbuchverlosung zum Valentinstag

Heute ist Sonntag. Der 14. Februar. Faschingssonntag. Valentinstag. Deutschland diskutiert darüber ob es den einen oder den anderen Tag braucht, oder ob es alles nur Kommerz ist. Ich bin da ganz entspannt. Ich mag Fasching. Valentinstag feiern wir nicht. Aber warum soll ich mich darüber aufregen, wenn es bei anderen anders ist? Jedem das seine und jeder Familie ihren eigenen Weg. Auch wenn wir keinen Valentinstag feiern, so feiere ich gerne die Liebe.

Immer, wenn es möglich ist. Die Liebe steckt in so vielem und sie kann immer wieder anders aussehen. So ist es doch auch mit uns Menschen. Jeder Mensch ist anders, jeder hat eigene Stärken und Schwächen. Es gibt nicht: Den Mensch.

Ebenso gibt es nicht: Das Paar oder die Familie. Und doch, ganz egal die einzelnen Konstellationen sind, wie sich Strukturen zusammen setzten, meistens gibt es doch einen gemeinsamen Nenner: Die Liebe.

Im Buch Das alles ist Familie (Link zum Partnerprogramm) von ARS Edition , handelt die Geschichte genau davon. Als Lars mit einer Mama nach Hause kommt finden die beiden ein Päckchen vor der Haustüre. Alles was darauf steht sind die Wörter: An Familie und Meisenweg. Den Rest kann niemand lesen. Lars macht sich nun auf die Suche, welcher Familie im Meisenweg das Päckchen gehören könnte. Zuerst klingelt Lars bei Lina und fragt nach, ob ihre Familie auf ein Päckchen wartet. Nein, das tun sie nicht auch wenn sie eine Familie sind. Eine Familie in der die Eltern gerade streiten. Aber das sei normal sagt Lina, am Ende versöhnen sie sich. Aber sie würde helfen, den Besitzer des Pakets zu finden. Die beiden gehen los und klingeln bei den Nachbarn. Dort lebt Sarah mit ihrer Mama und ihrer Mami, und ja natürlich sind sie eine Familie, aber ein Päckchen haben sie nicht bestellt. Sie klingeln bei Paul, der in einer Patchworkfamilie lebt – Familie ja, aber auch hier gehört das Päckchen nicht her.

Den Namen an der nächsten Klingel können die beiden nicht lesen. Sie fragen einfach nach, ob darin eine Familie lebt. Und ja das tut sie. Eine Familie mit einer Mama aus Spanien und einem Papa der aus Kroatien kommt. Ihr ahnt es schon, auch hier wartet niemand auf Post. Im Haus gegenüber leben Eltern mit 7 Kindern und den Großeltern zusammen. Niemand hat hier etwas bestellt. Auf der weiteren Suche nach dem Besitzer des Päckchen, treffen die zwei auf eine schwangere Frau, Zwillinge, Herrn Schröder und auf Malaika und ihre Mama. Malaika lebt hier bei ihren Eltern und spielt im Garten. Es sind ihre richtigen Eltern, auch wenn sie nicht von der Mama geboren wurde. Denn Malaika ist adoptiert. Lina und Lars stellen viele Fragen und erhalten Antworten. Als Lars meint, im Haus, in dem das Mädchen mit dem Papa lebt müssen sie nicht klingeln, schlägt Lina vor, einfach einmal die beiden selbst zu fragen, ob sie sich als Familie sehen oder nicht. Es stellt sich heraus, dass das Mädchen Anna weiß, dass sie und ihr Papa eine Familie sind, bei Lars das aber anders aussieht. Seine Eltern haben sich getrennt und er denkt, sie sind nun keine Familie mehr. Die Kinder reden darüber und kommen zurück zu Linas Haus. Sie sehen, wie sich ihre Eltern küssen und nicht mehr streiten. Die Kinder öffnen das Paket und darin befindet sich ein Bild einer Familie.

Im Abspann sieht man Polaroidbilder der unterschiedlichen Familien im Buch und am Ende ist Platz für ein Bild seiner eigenen Familie.

Familie ist so viel. Es gibt sie nicht: DIE Familie. Aber alle verbindet die Liebe. Das macht dieses Buch ganz besonders und aus diesem Grund möchte ich ein Exemplar heute – zum Valentinstag an euch verlosen:

Das Gewinnspiel läuft bis zum 19. Februar um 22 Uhr

Kommentiert einfach hier, wie denn eure Familie aussieht

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Wer den Beitrag aufFacebook oder aus der Instagram Story (Screenshot) teilt und Freunde markiert bekommt Extra Lose

Das Buch kann nur nach Deutschland versendet werden

und jetzt

wheelymum

Share This:

35 Kommentare

  1. Kristin Löhnert

    Unsere Familie besteht aus meinem Mann, meiner Tochter und meiner Pflegetochter. Seit Freitag haben wir noch zwei Katzenkindern.

    Antworten
  2. Diana Feldhahn

    Mama, Papa, Tochter und Kater. Vielfalt wird im Kinderzimmer sowie der Kita groß geschrieben.

    Antworten
  3. Christine

    Danke für diesen Buchtipp, wir versuchen unser Glück! Wir sind Papa, Mama, 2 Kids, 1 Kater Tür an Tür mit den Großeltern.
    Viele Grüße

    Antworten
  4. Claudia

    Oh, das Buch klingt sehr spannend! Ich setze es mal auf meine Wunschliste. Hier wohnen Vater, Mutter, Kind und nebenan die Großeltern.

    LG Claudia

    Antworten
  5. Carmen

    Das Buch hört sich toll an. Das wäre super für die Kids in unserem Kindergarten. Wir sind eine Familie mit Mama, Papa, 3 Kids und 1 Hund sowie 3 Katzen.

    Antworten
  6. Anika Reich

    Mama, Papa, Töchterchen, Stieftöchterchen (leider nur jedes 2.Wochenende) und Hündin Mary leben unter einem Dach. Die restliche Familie leider zu weit weg, um sie täglich zu besuchen.

    Antworten
  7. Nada

    Das Buch hört sich wirklich toll an. Ich finde es schön, wenn auch die Kleinen erfahren, wie vielfältig Familie sein kann. Unsere Kernfamilie ist recht “klassisch”: Mama, Papa, Tochter und Baby-Sohn. Aber da gibt es noch den Opa mit Migrationshintergrund, auf der anderen Seite die Großeltern mit jeweils neuen Partnern und dadurch noch weitere Patchwork-Familienmitglieder. Also doch auch recht vielfältig…

    Antworten
  8. Annika

    Wir sind ein total klassische Familie: Mama, Papa und zwei. Kinder…und gerade deshalb ist es so wichtig auch andere Modelle zu sehen. Im echten Leben, im TV, in Bilderbüchern…

    Antworten
  9. Karin

    Welch schönes Buch! Wir sind eine kleine Familie: Mama mit Sohn. Als er noch in der Kita war und das einzige Kind ohne klassische Familienkonstellation war, haben sich seine Freunde und Freundinnen es kaum vorstellen können, dass es auch andere Familienformen gibt. Dieses Buch gab es da noch nicht, oder ich habe es nicht gefunden. Nach langer Suche haben wir „Wer hat schon eine normale Familie“ entdeckt und auch mal mit in die Kita gegeben.
    Über „Das alles ist Familie“ würden wir uns sehr freuen!

    Antworten
  10. Mariola P.

    Wir sind eine kleine Familie, Mama+Papa+Kind mit Migrationshintergrund.
    Dieses Buch finde ich sehr interessant und würde es meinen Kind zeigen und es in meine Kita- Arbeit mit einfließen lassen. Danke

    Antworten
  11. Anne von Leben eben

    Wir sind eher die klassische Familie: Vater, Mutter, Kind. Kennen aber auch ganz viele andere Familienkonstellationen. Liebe Grüße

    Antworten
  12. Lili

    Papa, Mama und drei Mädchen 🙂

    Antworten
  13. Anna Melz

    Das Buch klingt vielfältig. Wir sind eine Familie mit Mama, Papa und 2 Kindern.

    Antworten
  14. Axel

    Unsere Familie sieht ganz passabel aus.

    Antworten
  15. Karin

    Unsere Familie besteht aus uns Eltern und den 3 Kindern.

    Antworten
  16. Norbert Wild

    Wir sind die klassisch konservative Familie mit tatsächich nur einer Frau (also ohne ehrliche Zweitbeziehung), 2 Kindern, Golden Retriever, Auto und schöner Wohnung mit Garten

    Antworten
  17. Gabi R.

    tolles Buch, wir sind Mama, Papa und drei Jungs

    Antworten
  18. rene stoldt

    klassische familie 🙂

    Antworten
  19. Mattes

    Moin, folgendes haben wir zu bieten:

    1 x Tochter
    1 x Sohn
    1 x Mama
    1 x Papa
    1 x Katze
    1 x Hund

    Würden uns sehr über das Buch freuen.

    LG 🙂

    Antworten
  20. E.-Maria

    Bei uns sind es Mama, Papa und 4 Kinder. Danke für die schöne Verlosung! Wir würden uns sehr freuen.

    Antworten
  21. Oliver Erbskorn

    Mama, Papa, Sohn

    Antworten
  22. Tina

    Meine Kinder sind bereits erwachsen, aber ich habe zwei kleine Enkelkinder und sie würden sich sehr über das Buch freuen

    Antworten
  23. Dirk Thal

    Wir sind Mama, Papa, Nora (9 Monate) und Leonard (4 Jahre) in meinen Augen die Perfektes Familie auf der Erde

    Antworten
  24. Michael

    Mama, Papa, zwei Kinder und Hund Hans

    Antworten
  25. Nele

    Wir sind ein kinderloses Ehepaar mit den (Schwieger)-Eltern, sowie der Schwester samt Ehemann und Nichten und Neffen nebenan. Wir sind auch eine Familie!

    Antworten
  26. Karola Dahl

    In unserer größeren Familie haben wir viel ‘PATCHWORK’ – für die Kinder wohl nicht immer so einfach, den neuen Partner zu akzeptieren.

    Antworten
  27. Dominik Z.

    Die Familie hält zusammen: Meine Mama, meine ältere Schwester & ich.

    Antworten
  28. Melanie

    Unsere Familie besteht aus Mama, Papa, und zwei wilden Jungs. Zum weiblichen Ausgleich haben wir noch eine Strassenhündin adoptiert!Ich finde es wichtig Kinder schon früh dazu anzuregen nicht in starren Schemata zu denken.

    Antworten
  29. Walli

    Oma, Opa, 4 Enkelkinder, wir würden uns über das Buch freuen.

    Antworten
  30. Goggo

    Die Familie sieht glücklich aus

    Antworten
  31. Sascha S.

    Mama+Papa+Kind 😀

    Antworten
  32. anke

    Wir sind eine sechsköpfige Patchwork Familie und es klappt super gut da die anderen Elternteile auch aktiv dabei sind und gern gesehen sind .

    Antworten
  33. Andrea Braun

    2 Kinder, 2 Hunde, 2 Kaninchen und 4 Katzen…….ein perfektes Idyll

    Antworten
  34. Kerstin M.

    ich habe eine kleine Nichte und einen kleinen Neffen

    Antworten
  35. Victoria

    Klassische Familie <3

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.