Kinder

Und was passiert mit den Risikogruppen?

Und ganz unabhängig von diesen ganzen Fragen:

Was passiert mit den Kindern, die selbst zur Risikogruppe gehören?

Was geschieht mit den Kindern, deren Geschwister zur Risikogruppe gehören?

Und was geschieht mit den Kindern, deren Eltern zur Risikogruppe gehören?

Gerade bei Eltern mit Behinderungen kommt es zu weiteren Problemen. Die Pflege ist in dieser Zeit nicht mehr gesichert. Assizentskräfte und Elternassitenz kann nicht mehr im vollen Umfang ausgeführt werden. So viel Improvisation, so viele neue Aufgaben und Herausforderungen.

Wer denkt darüber nach? Wo findet man hier Lösungen oder Unterstützung?

Ein Mini – Garten – Frühlingsprojekt

Nach dem Schnecken Projekt zum Thema “SCH” hat sich Junior zum Buchstaben “G/g” überlegt, dass er das gerade so wieder machen möchte. Denn Lernen geht so einfach leichter, für mich. Er hat nicht lange überlegt und sich für das Thema…
Mehr Lesen

#wirspielenzuhause – Fühlkisten und Aktionstabletts

Spielkisten / Aktionstabletts Vielleicht hat ihr davon schon gehört. Eine Spielidee für drinnen, die man immer wieder umgestalten und abwandeln kann, sind so genannte Spieltabletts. Wenn ich im Internet schaue, finde ich sie immer wunderschön angerichtet und vorbereitet in Holzkisten….
Mehr Lesen

Schnecken – Projekt

Lernen mit Arbeitsblätter ist nicht die optimale Lernform für Junior. Muss es auch nicht – lernen geht überall. Vor allen Dingen wenn die Kinder von sich aus lernen. Und so haben wir das in der vergangenen Woche auch einfach einmal…
Mehr Lesen