Auf Nummer Sicher gehen mit der Berufsunfähigkeitsversicherung von CosmosDirekt – Werbung

Anzeige – Warum ich hier für eine Berufsunfähigkeitsversicherung Werbung mache? Ganz einfach, weil ich sie selbst nicht hatte und ich von einem auf den anderen Tag berufsunfähig wurde.

Ich weiß nicht wie oft ich mir schon gewünscht habe, ich hätte damals solch eine Versicherung abgeschlossen.

 

Jung und voller Tatendrang nach der Ausbildung habe ich meine erste Vollzeitstelle angetreten. Ich liebte meinen Beruf, er war “BE – rufung” für mich. Mit viel Elan und auch einiger Freizeit bereitete ich vor, machte Zusatzausbildungen und ging dazwischen gerne in Urlaub, tanzen und meinen Hobbies nach. Die erste eigene Wohnung wollte auch bezahlt werden und der Lebensstandart war nicht ganz gering. Ich wollte leben. Und aus diesem Grund – und aus Unwissenheit – habe ich keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen.

Das kann ich noch später machen….

Was soll mir schon passieren? waren die Gedanken.

Und dann? Von einem auf den anderen Tag war alles anders. Zunächst wurde ich krankgeschrieben, weil ziemlich schnell klar war, das ich meinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Nach der Lohnfortzahlung von sechs Wochen, bekam ich Krankengeld. Als auch das Krankengeld auslief, rutschte ich ins ALG1. In einer weiteren Rhea wurde festgestellt, dass ich erwerbsunfähig sei und ich eine Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen muss.

 

Berugsunfähigkeitsversichrung ist wichtig, wenn plötzlich alles anders ist

Als Erzieherin war ich glücklich und plötzlich war alles anders

 

Hier hatte ich Glück, das ich bereits länger als 5 Jahre voll gearbeitet habe, sonst hätte ich auch darauf keinen Anspruch gehabt. In meiner letzten Stelle, gab es von Arbeitgeberseite eine zusätzliche Zahlung, bei der man im Falle, einer Berufsunfähigkeit, einen kleinen monatlichen Zuschuss erhalten würde. Ich habe dies beantragt und dann die Info bekommen, dass ich nicht lange genug dafür eingezahlt hätte.

Wann ist man Berufsunfähig?

 

Eine Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn man die zuletzt ausgeübte Tätigkeit durch Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall , länger als 6 Monate und voraussichtlich andauernd nicht mir zu mindestens 50% ausüben kann.

Bei mir trafen diese Punkte zu. Und noch bei vielen weiteren Erkrankungen ist dies der Fall:

 

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig ist

Screenshot CosmosDirekt

 

So stand/ saß ich nun da: Noch nicht einmal 25 Jahre alt mit meiner Erwerbsunfähigkeitsrente die wirklich nicht sehr hoch war/ist. Was hätte ich in diesem Moment für eine Berufsunfähigkeitsversicherung getan? Denn die Hilfe vom Staat ist da, aber sie ist sehr knapp

Nicht mehr arbeiten zu können ist das eine – (irgendwann blogge ich darüber mal noch, aber es triggert immer noch so sehr) Vom Staat abhängig zu sein, etwas anderes. Der alte Lebensstandart ist längst vergessen und ein Traum. Jedes mal,wenn ich daran denke, ärgere ich mich, über mich selbst, soviel Dummheit, Unwissenheit und Blauäugigkeit. Dazu kommen die höheren Ausgaben denn Hilfsmittel, Dinge um das soziale Leben aufrecht zu erhalten und Lebensqualität zu erhalten, werden nur teilweise übernommen oder manche auch gar nicht. Doch damit nicht genug – einige Dinge werden nicht nur, nicht übernommen, sondern sind auch teuer. Und das mit ca. 1/3 des früheren Einkommens. So war das zumindest bei mir. Aber ich bin damit nicht alleine. Nur jeder fünfte hat eine entsprechende Berufsunfähigkeitsversicherung – aber jeder vierte wird vor der Rente berufsunfähig. Ich bin damit also wirklich nicht alleine.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Und aus diesem Grund möchte ich euch , jedem einzelnen von euch: ganz egal ob Berufsanfänger, oder Familienvater, eine Berufsunfähigkeitsversicherung ans Herz legen. Im ganz speziellen den Testsieger CosmosDirekt:

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bei CosmosDirekt kann jeder zwischen 15 – 55 Jahren abschließen. Ihr entscheidet dabei selbst, wie viel ihr einzahlen bzw. wie viel Rente ihr im Bedarfsfall später ausgezahlt bekommt. Experten empfehlen eine monatliche Rente in Höhe von 75% des Nettoeinkommens. Das könnt ihr aber ganz individuell entscheiden – bis zu 80% des Nettoeinkommens können maximal abgesichert werden . Dazu gibt es zwei Tarif – Optionen: Der umfassende Basisschutz oder der Comfort – Schutz mit vielen Extras.

Ebenso gibt es online einen Bedarfsrechner.

Oder ihr fragt ihn der direkt in der Expertenhotline nach. Diese ist rund um die Uhr im Ortsnetz erreichbar. Falls das einmal nicht funktionieren sollte, gibt es auch einen Rückrufservice.

Auch ein schriftlicher Kontakt ist jederzeit über das Kontaktformular möglich oder eine persönliche Beratung im Live Chat. Ihr merkt, der Austausch steht hier an oberster Stelle. Denn es ist wirklich wichtig, das für sich und sein Leben, perfekte Paket zu finden.

Hier seht ihr, bei CosmosDirekt seid ihr gut aufgehoben. Das sieht auch Stiftung Warentest so und hat 9x in Folge die Bestnote an die Berufsunfähigkeitsversicherung der CosmosDirekt vergeben. Dann damit geht man einfach auf Nummer sicher. Für den Fall der Fälle.

 

Meine ganz persönliche Meinung und Erfahrung:

 

Jeden Monat etwas zur Seite zu legen, um danach auf einen Rettungsanker wie die Berufsunfähigkeitsversicherung zurückgreifen zu können, das sollte uns allen unser Leben und unsere Familie wert sein. Ich gebe selten Ratschläge. Aber in diesem Fall muss ich leider sagen: Aus Schaden wird man klug. Es kann jeden von uns, jederzeit treffen und in den ohnehin turbulenten Zeiten, wo man nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht oder wie es weitergehen soll, auch noch in finanzielle Not zu kommen, das wünsche ich niemandem. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann hier, zumindest auf finanzieller Seite, den Rücken etwas freihalten. Viele unterschiedliche Beispiele könnt ihr bei den Kundenstimmen und den Leistungsfällen nachlesen. Denn es kann einfach jeden treffen.

 

 

Jetzt habt ihr die Chance 2.000 Euro zu sparen. „Bei Abschluss der Versicherung bis zum 28.02. und Beginn ab 12.2016 profitiert man über die gesamte Laufzeit von günstigeren Beiträgen aus dem letzten Jahr. Denn die Höhe des Beitrages ist u.a. von Ihrem Eintrittsalter abhängig. Wenn jetzt eine Versicherung mit einem Versicherungsbeginn aus dem letzten Jahr abgeschlossen wird, ist man versicherungstechnisch ein Jahr jünger und bekommt so den niedrigeren Beitrag.“

Zusätzlich bekommt ihr bei Abschluss bis zum 28.02.17 einen 50€ Amazon Gutschein.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Eure

 

Save

Save

wheelymum

Share This:

8 Kommentare

  1. Lydiaswelt

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade Menschen mit Behinderung es schwer haben überhaupt eine Versicherung für Berufsunfähigkeit zu finden, die sie nimmt. Oder wenn, dann zu Tarifen, die absolut indiskutabel sind. Es gibt kaum einen berufstätigen Blinden, der eine solche Versicherung abschließen kann. Es mag sein, dass sich das in den letzten Jahren geändert hat.

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Danke für deinen wichtigen Hinweis!

      Antworten
  2. EsistJuli

    Ich bin ein Mensch, der grade Versicherern gegenüber sehr skeptisch ist. Sicherlich hast du Recht, es ist wichtig vorzusorgen!
    Aber grade bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es wahnsinnig viel zu beachten! Mein Mann (er ist Handwerker) hatte eine und hat man das Kleingedruckte mal gelesen – hätte er sein Geld monatlich in den Gulli geworfen, hätte er im Falle eines Falles genau so viel Geld davon gehabt.
    Berufsunfähig ist nämlich nicht gleich Erwerbsunfähig. Dadmuss man bei solchen Versicherungen wirklich unbedingt beachten, damit sie greifen! Berufsunfähig bedeutet nur, dass man “seinen” Job nicht mehr ausführen kann. Bei meinem Mann hieß es quasi konkret: rauscht er durch ein Gerüst und ist danach querschnittsgelähmt, kann er seinen Job nicht mehr machen. Aber er könnte zum Beispiel an einer Schranke sitzen und per Finger auf und zu machen – die Versicherung muss nicht zahlen- haha! Auch unbedingt darauf achten, dass eine Klausel drin ist, dass die soziale Stellung erhalten bleibt. Sprich, dass man im “Alternativjob” seinen sozialen und auch finanziellen Status nicht verliert. Damit eben das genannte Beispiem so nicht eintreten kann.
    Wie gesagt, prinzipiell pflichte ich dir bei, liebe Wheelymum, doch es gibt wirklich viel zu beachten und bevor man etwas abschließt, sollte man sich wirklich mit der Materie befassen und vielleicht auch Experten zu Rate ziehen (denn mal ehrlich, wer von uns normal sterblichen versteht schon alles, was da in den Verträgen so nett formuliert wird^^).
    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
  3. Pingback: Wochenende in Bildern 11/12. Februar - unterwegs - Wheelymum

  4. Tine

    Ich verstehe die Einwände der Kommentare. Aber es ist nun mal so, dass man das im Vorfeld besprechen kann, wann die Versicherung greift. Ich hatte mehrere Bandscheibenvorfälle und konnte deswegen nicht mehr in meinem alten Beruf arbeiten. In der Zeit bis zur Unschlung bekam ich dann auch Geld aus der BU. Natürlich sollte man sich hier beraten lassen. Als sinnvoll erachte ich das auf jeden Fall.

    Antworten
  5. Phil

    Danke für diesen Beitrag. Ich schiebe das immer vor mir her, mit den selben Gedanken, du du zu Beginn beschreibst. Ein Thema, welches ich endlich angehen muss.

    Antworten
  6. Kristin

    Ich kann dir nur beipflichten! Meine Schwester hat eine Krankheit die ihr mit Mitte 20 diagnostiziert wurde und sie hat sich sehr geärgert das sie keine BU hat. Auch Lebensversicherung und Unfallversicherung fragen nach der Gesundheit!
    Ich kann nur jedem empfehlen, rechtzeitig damit anzufangen und auch gleich für die Kinder mitzudenken, denn die haben das mit 16 Jahren bestimmt nicht auf dem Schirm.
    Es müssen auch keine riesigen Beträge sein, man kann auch nachversichern, z.b bei Berufsabschluss oder Heirat oder Geburt eines Kindes ohne erneute Gesundheitsprüfung!
    Hauptsache man geht den ersten Schritt und bitte mit einer vernünftigen Beratung.
    Liebe Grüße Kristin

    Antworten
  7. Bernd

    Mein Kollege hatte einen Bandscheibenvorfall. Er ist seit einiger Zeit in Behandlung. Er ist auch schon seit einiger Zeit in Behandlung.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.