Wie Kinder mit dem Rollstuhl umgehen

Ich habe eine kleine Anekdote für euch…

Ich bin mit meinen Jungs auf einem Waldspielplatz. Viel Erde und Natur… Es war etwas nass und ich habe mit dem Elektrorollstuhl Spuren auf dem Untergrund hinterlassen, während ich versucht habe, den Jungs zur Schaukel oder zur Rutschbahn zu folgen.

Mir und uns ist das gar nicht aufgefallen.

In der Mitte des Spielplatzes steht eine Eisenbahn aus Holz, als Spielgerät.

Nach einiger Zeit kommt ein weiteres Kind mit seinen Eltern auf den Spielplatz. Es rennt sofort zur Eisenbahn und freut sich total. Plötzlich ruft es ganz laut: „Schaut mal alle, hier sind Eisenbahnspuren. Wir können heute endlich eine Bahnfahrt durch den ganzen Wald machen.“

Es ruft zu mir: „ Kannst du die tollen Schienen machen?“

Ich lache und bejahe.

„Kannst du dann bitte erst einmal hier hin fahren und dann zur Rutschbahn,…“

So begann ein ganz besonders Spielplatzspiel, mit allen Kindern und mir als Schienenbauer.

Es kann so einfach sein. (Ein anderes Beispiel seht ihr hier oder hier)

 

Eure

wheelymum

Share This:

1 Kommentar

  1. EsistJuli

    Das ist ja echt eine niedliche Geschichte. Wir sollten echt so viel öfter mit Kinderaugen die Welt betrachten!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.