Leseempfehlungen für Erzieher und Pädagogen – Rezension

Auch wenn ich seit Jahren nicht mehr arbeite, so vermisse ich meinen Beruf bis heute. Ich liebe Kinder und ich beschäftige mich fast täglich mit Beziehungsarbeit, Pädagogik und Bildung. Als Mama hat sich meine Sichtweise nochmals verstärkt und die Beziehungsarbeit steht an erster Stelle. Gleichzeitig weiß ich um die hohen Anforderungen und die schlechte Personallage. Ich habe mir ein paar Bücher aus dem Verlag modernes Lernen bestellt und diese aufmerksam gelesen.* Die Buchtitel und die Bilder enthalten Links zum Amazon – Partnerprogramm. Das bedeutet, wenn ihr diese anklickt werdet ihr zur Amazonseite weitergeleitet. Wenn ihr euch dann eines der Bücher bestellt, erhalte ich eine klitzekleine Provision. Ihr habt dadurch leinerlei Nachteile.

 

 

Kita KITOPIA *

Ich habe das Buch mit großer Begeisterung an zwei Gartennachmittag durchgelesen, denn war so einfach und so inspirierend. In erster Linie ist es ein Buch für Pädagogen. Aber bei weitem nicht ausschließlich.

Eine Reise durch die Kita Kitopia. Man wird als Leser direkt angesprochen und mit auf einen Rundgang genommen. So lernt man Räume, Mitarbeiter und Methoden kennen. Aber vor allem wird eine Einstellung zum Kind dargestellt, die wertschätzender nicht sein könnte.


Aber vor allem stellt das Buch klar, dass die Ideen, die die Kinder entwickeln, die besten sind! Es ist ein Aufruf wieder mehr zu hören und zu sehen, was die Kinder bewegt.
Heutzutage ist die Beobachtung der Kinder eine der wesentlichen Aufgaben der Pädagogen.
Dieses Buch zeigt anschaulich, wie diese Beobachtungen in Aktionen, Rituale, Begebenheiten umgesetzt werden können.

Und es muss keine Utopie sein. Ohne große finanzielle Ausgaben kann sie (er)lesbar gemacht werden. Dieses Buch zeigt interessante Wege auf, wie dies gelingen kann und dabei stets die Kinder mit ihren Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen.


In der “Kita Kitopia” wäre ich gerne selber Kind oder Mitarbeiterin und ihr würde ihr gerne meinen Sohn anvertrauen. Jedes Kind sollte in solch einer zugewandten Umgebung seinen Kindergartenalltag verbringen dürfen.

Aber ich gehe noch einen Schritt weiter. Das Buch gehört auch in die Hände von Eltern. Denn es finden sich kleine Anregungen für wunderbare Begleitmöglichkeiten der Kinder und die Botschaft, dass Perfektionismus nicht nötig ist, Beziehung dafür umso wichtiger.

 

 

Ein weiteres Buch mit einem sehr persönlichen Hintergrund ist das Buch:

Kleine Kämpfer werden groß*

Jedes Jahr im Juni werden wir zum ehemaligen Frühchenfest der Frauenklinik eingeladen. Man hört Lebensgeschichten und sieht die Entwicklung der Kinder Manche Erfahrungen sind traurig. Die meisten sind gut und schön. Und vor allen Dingen voller Lebensfreude. Aber wie das wenn Frühgeborene in die Kita kommen. Was gibt es zu beachten?

Der erste Teil des Buches beschäftigt sich ausführlich mit der Kindergartenzeit. Danach kommt die Grundschulzeit. Es werden praktische Hilfen erklärt und das letzte Kapitel richtet sich speziell an die Eltern.

Ich empfinde dieses kleine Buch als wichtig um sich mit dem Thema auch fachlich auseinanderzusetzen. Denn:

Körperliche Reifungsprozesse haben diese Kinder….nachgeholt und sind rein äußerlich gar nicht mehr als „Frühchen“ zu erkennen. Trotzdem haben sie oft ihre ganz besonderen Bedürfnisse und eigene kleine Schwierigkeiten im Alltag, die durchaus auch erst dann auftreten können, wenn sie schon eingeschult wurden.“

Vorwort S.9

Basiswissen und Hintergrundinformationen wechseln sich mit einfachen und praktischen Tipps ab. Auch dieses Buch ist für mich ein Buch für Fachkräfte und für interessierte Eltern.


“zu früh geborene sind wie alle Kinder… einzigartig und nicht mit anderen zu vergleichen… sie benötigen ein angemessenes Maß an Geduld, Verständnis, Aufmerksamkeit, sichere Umgebung und vertrauensvolle Bindungen.“

Geduld ist ein großes Thema in diesem Buch. Und zur Geduld gehört auch Gelassenheit. Und wenig Druck. Und das ist unsere Aufgabe die Kinder hierbei zu unterstützen.

 

 

Ein praktisches Buch ist das DinA 4 Buch:

“Die Schurken mit den Gurken”: Fantasievolle Spielgeschichten für Kinder ab 3 Jahren

Dies ist für mich ein reines Fachbuch. Für die Anwendung zu Hause halte ich es nicht geeignet. Insgesamt sind 30 verschiedene Spielgeschichten als Impulse vorgegeben. Aber die eigentliche Frage dahinter ist:  Wie können Kinder zu Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen animiert werden?


Wir müssen den Kindern nicht alles vorgeben. Man kann die größte Stärke der Kinder mitnutzen : Die Phantasie. Und so entwickeln die Kinder die Geschichten und Spielideen mit. Dadurch sind die Spiele auch immer wieder neu und anders.

Zu den Themenschwerpunkten Architektenspiele, Detektiv – und Rätselspiele, Postspiele, Expertenspiele, Reisespiele, Zauber – und Sportspiele und Inselspiele gibt es jeweils kurze Einführungsgeschichten. Diese enden aber offen und können sich so immer wieder verwandeln und neu gestaltet werden.Die notwendigen Vorbereitungen und das Materialien und auch die grobe Spielidee werden erklärt. Die Geschichten lassen sich universell einsetzten und mit Kopie vorlagen erweitern. Für mich der ultimative Pluspunkt, neben Aufmerksamkeitsförderung und der Handlungsplanung ist, dass die Kinder ihre eigenen Erlebnisse, Erfahrungen und ihr Wissen miteinbringen können und dadurch sich nicht nur die Gemeinschaft stärkt sondern die Kinder auch voneinander lernen können.

 

 

 

Eure

wheelymum

Share This:

2 Kommentare

  1. Anne von X-MAL ANDERS SEIN

    Da hast du interessante Bücher vorgestellt. Vielen Dank.

    Ich hatte letztes Jahr das Glück und durfte einen Tag in der Kitopia verbingen. Es ist ein ganz wundervoller Fortbildungsort und viele Anregungen, die es dort gibt, aber auch jene aus dem Buch lassen sich wirklich schön in den Alltag übernehmen.

    Ich hab auch ein paar Bilder gemacht… https://reggioost.wordpress.com/2016/12/27/anregungsfunken-die-leidenschaft-entfachen-koennen/

    Viele Grüße Anne

    Antworten
    1. wheelymum (Beitrag Autor)

      Vielen lieben Dank Anne, für diesen Link.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.